Der harte Kern der Screaming Headless Torsos (torsos.com)
Der harte Kern der Screaming Headless Torsos (torsos.com)

Vom 14-fachen Grammy-Gewinner Ron Saint Germain als Hauptproduzenten offenbar gehörig angestachelt und von James Valentine (Maroon 5), Bernie Worrell (Parliament Funkadelic, Talking Heads, hier: „Wizard Of Woo“) und Casey Benjamin (Robert Glasper Experiment) in ihrem Willen unterstützt, kein Stein mehr auf dem anderen zu lassen, führt dies in der Folge zwangsläufig zu der bangen Frage, wie das hier denn live so abgeht.

Da Essen, Offenbach und München dem Vernehmen nach noch stehen (da gastierten SHT bereits), gilt es nun bei den folgenden Anlässen wahren Mut zum befreienden Ausrasten unter Beweis zu stellen:

07.10. Leverkusen (Topos)
09.10. Dresden (Tante Ju)
11.10. Norderstedt (Music Star Harksheide)
13.10. Wien (Reigen)
14.10. Berlin (Maschinenhaus)
17.10. Klagenfurt (Raj)
18.10. Thun (Mokka)
19.10. Muri (Ochsen)
23.10. Schaffhausen (Kammgarn)

Video zu „Dead Christmas Trees“:
youtube.com/watch?v=5EJKPhIlwVo&hd=1

torsos.com
facebook.com/ScreamingHeadlessTorsos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert