Erneute Ehrung für Bob Dylan

Er gehört zu den Menschen, die als lebende Legenden unter uns weilen. Bob Dylan war und ist ein Ausnahmekünstler. Kein Wunder, dass der 71-jährige mit Preisen, Lob und Anerkennung nur so überschüttet wird. Nach dem er zwei Ehrendoktortitel, den Pulitzer-Sonderpreis und im letzten Jahr eine Presidential Medal of Freedom erhalten hat, geht es nun weiter mit dem Auszeichnungsmarathon. Dylan wurde diese Woche in den erlauchten Kreis der ehrwürdigen American Academy of Arts and Letters aufgenommen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule
Die Mitgliedschaft gilt als die höchste Auszeichnung, die ein Künstler in den USA erlangen kann. Die Zahl der Auserwählten ist auf 250 beschränkt. Neben dem singenden Poeten Dylan wurden zum Beispiel auch schon der Aktionskünstler Christo, die Schauspielerin Meryl Streep und der Regisseur Woody Allen geehrt.

Bob Dylan (Quelle: Sony Music)

Bob Dylan (Quelle: Sony Music)

Bob Dylan hat im Laufe seiner Karriere mehr als 40 Alben veröffentlicht und die Musik der letzten fünf Jahrzehnte entscheidend geprägt. Lieder wie Mr. Tambourine Man, Blowin‘ in the Wind und I shall be released sind nach wie vor gern gehörte Stücke, die die Zeit überdauern und jede Generation anspricht. Musikalische Schwergewichte wie Guns ’n‘ Roses, Jimi Hendrix und The Rolling Stones coverten seine Songs – und waren damit teils erfolgreicher als Dylan selbst. Doch dies untermauert nur seine Bedeutsamkeit für die Musik. Wann die nächste Ehrung für den Musiker, Lyriker und Maler kommt, ist eigentlich nur eine Frage der Zeit. Vielleicht ist es ja der Literatur-Nobelpreis für den er schon seit vielen Jahren gehandelt wird.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anne Geyer

Nach einer kunterbunten Musik-Erziehung und dem Studium der Germanistik, Amerikanistik und Anglistik nun als Redakteurin für amusio tätig. Vorlieben: Von Rock, Hard-Rock, Blues, Blues-Rock, Alternative, Indie bis hin zu Jazz, Jazz-Rock, und Pop.