Nach zehn Jahren mit den Coal Porters (keine Bange, werden fortgesetzt) legt der uramerikanischste aller Wahlbritten mit „The Trick Is To Breathe“ (Prisma/RTD) ein Solo-Album vor, dass innerhalb von vier Tagen in Nashville entstanden, eine Lockerheit ausstrahlt, die sich in der Erkenntnis, dass das Einfache nicht unbedingt kompliziert gemacht werden muss, um gut zu werden, erschließt.

Den Trick durchschaut: Sid Griffin (Prisma/RTD)
Den Trick durchschaut: Sid Griffin (Prisma/RTD)

So sehr die Coal Porters auch das Interesse auf sich ziehen und zu befrieden pflegen, an Sid Griffin solo besteht nach wie vor Bedarf. Also machte sich der versierte Pan-Americeuropäer auf die Reise von England nach Tennessee, mit feinstem Songmaterial im Gepäck. Von Zoll und Einwanderungsbehörde durchgewunken, gelang ihm das Vorhaben, mit ihm zuvor eher flüchtig bekannten Musikern ein Album in kürzester Zeit einzuspielen. Zwei Takes und fertig die Sause, so wie das schon Billy Bragg als Produzent von Joe Henry gehalten hat. Oder Bob Dylan bei „Nashville Skyline“ sowieso.

Sid Griffin klingt nun – nach Sid Griffin, unverkennbar und klar. Aber auch nach einem Mark Knopfler auf Urlaub. Fast könnte man als stressgeplagter Mitmensch neidisch werden: Auf die unverschämte Entspanntheit, mit der Sid Griffin auf „The Trick Is To Breathe“ eine Songperle nach der anderen aus dem Ärmel schüttelt.

Happy Banjo & Player (Philip Grey)
Happy Banjo & Player (Philip Grey)

Wenn dann noch die Gospel-Legende James T- Brown die Backing  Vocals beisteuert, so ist man dem Himmel vielleicht nicht näher als zuvor. Wohl aber der Idee, selber mal in Nashville eine kreative Auszeit zu nehmen.

„It’s a great record, it really is, my best songs ever and you can play them with a group behind you as I did in Nashville or they can be performed by me solo”, stellt der begnadete Songwriter fest. Dem ist fortan nichts mehr hinzuzufügen, außer: “Why is the singer so angry?“ („Punk Rock Club“, eine hübsche, wenn auch inhaltlich etwas altbackene Auseinandersetzung mit Musik, die zur Entspannung, anders als Sid Griffin, Konfrontation, Katharsis und Unzufriedenheit benötigt).

Ab zur Atemtherapie, Sid Griffin begleitet Dich gerne.

sidgriffin.com
facebook.com/SidCPsGriffin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert