Das Fest der Feste, es kann kommen, denn die Kölner Erdmöbel legen uns allen derart viel auf den Gabentisch, dass kein Auge trocken bleibt, die Gans im Ofen sicher gelingt und deren Verdauung auch ohne Kabänes (rheinischer In-Joke) gelingt. Schon seit jeher haben die vier Netten Weihnachten zu einem Dreh- und Angelpunkt ihrer musikalischen Unternehmungen gemacht. Nun erscheint mit „Geschenk“ (jippie!/Rough Trade) das schönste Weihnachtsalbum seit „James Last Christmas Dancing 1974“. Und auf Tour gehen sie auch noch, und das nicht als Vorwand, um sämtliche Weihnachtsmärkte abklappern zu können.

Die Heiligen Vier Könige: Erdmöbel (jippie!)
Die Heiligen Vier Könige: Erdmöbel (jippie!)

Denn Erdmöbel sind live immer ein Erlebnis der besonders hinreißenden Art. Ihr „Geschenk“, das neue und ältere (bislang aber nie auf CD/Vinyl erschienene) Lieder zum Thema enthält (so das via Video und Airplay überaus populär gewordene „Ding Ding Dong (Jesus weint schon)“). Zwölf erlesene Tracks für den Gabentisch, die in vier unterschiedlichen Pappschubern die Sorgen um das richtige Geschenk ab dem 22. November beendet. Krippe und Baum können also stressfrei aufgestellt werden.

Ihr Kinderlein kommet:

22.11. Schorndorf (Manufaktur)
27.11. Essen (Weststadthalle)
29.11. Worpswede (Music Hall)
30.11. Bielefeld (Theaterlabor)
05.12. Heidelberg (Karlstorbahnhof)
10.12. Melle (Martinikirche)
11.12. Berlin (Heimathafen Neukölln)
12.12. Rostock MAU Club
18. & 19.12 Köln (Kulturkirche)
21.12. Hamburg (Knust)

„Ding Ding Dong (Jesus weint schon)“:
youtube.com/watch?v=2l8I20zDXnc

erdmoebel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert