Konzertkalender für Sondershausen & Eisenach

Kyffdates und Wartburgtermine vor Weihnachten

Das von Presse, Fernsehen und etlichen anderen Medien in letzter Zeit verdientermaßen häufig fokusierte Loh-Orchester, das in Schloss Sondershausen im Kyffhäuserkreis seinen Sitz hat, bietet im Dezember wieder interessante Konzerte an: Zum Beispiel leitet am Freitag, den 12. Dezember um 18 Uhr Elena Pierini, die Chordirektorin des Theaters Nordhausen, durch ein familienfreundliches Potpourri zur Advents- und Weihnachtszeit. Auf dem Plan des Konzerts im Haus der Kunst stehen Ausschnitte aus Händels Messias, Spotlights auf Dvořák, Tschaikowsky und Mozart und der Eingangschor zur ersten Kantate von Bachs Weihnachtsoratorium. Die Solopartien singt die Sopranistin Tijana Grujic. Für Kinder gilt auf allen, also auch den besseren Plätzen, ein einheitlicher Preis.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Im Winter 1997 n ur leicht vom Schnee bestäubt - die Wartburg, an den Adventswochenenden wieder in Erwartung zahlreicher Konzertgäste vom In- und Ausland (Metilsteiner).

Im Winter 1997 n ur leicht vom Schnee bestäubt – die Wartburg, an den Adventswochenenden wieder in Erwartung zahlreicher Konzertgäste vom In- und Ausland (Metilsteiner).

Von welch verschlagener Lustigkeit selbst Georg Philipp Telemann sein konnte, demonstriert am Sonntag, den 14.12.2014 um 11 Uhr im Blauen Saal des Schlosses Sondershausen Chefdirigent Markus L. Frank mit dessen so genannter Grillen-Sinfonie. In diesem Vivaldi nachgehörten Doppelkonzert für Flöte und Blockflöte e-Moll zirpt und schwirrt es an allen Ecken und Enden, dank aller möglichen technischen Mittel, die die Instrumente hergeben … Außerdem steht die veritable Sturm-und-Drang-Symphonie in D-Dur von Carl Philipp Emanuel Bach auf dem Programm, den Beschluss bildet chronologisch korrekt Robert Fuchs‘ hochromantische Serenade op. 51 aus dem Jahr 1892. Liebesduette mit Dip bieten passend zum Fest der Liebe in abwechslungsreichem Reigen zwischen Dowland, Caldara und Fauré Sopranistin Andrea Löser und Gitarristin Hannah Wirmer am 21.12. um 11 Uhr in den Räumen der Landesmusikakademie des Sondershausener Schlosses.

Die Luther- und Bachstadt Eisenach „wartburgt“ saisongemäß mit reichhaltigem (Vor-)Weihnachtskalender auf: Für Samstag, den 13. Dezember, 17 Uhr steht Bachs komplettes Weihnachsoratorium in der Georgenkirche auf dem Wunschzettel, jedes Adventswochenende von Freitagabend bis Sonntagabend, sind Adventskonzerte im Festsaal der Wartburg angekündigt. Am 6. und 7. Dezember, jeweils 19.30 Uhr, tritt dort das ensemble amarcord auf, am darauffolgenden Wochenende zur selben Zeit entführt die Besucher Trompetenvirtuose Otto Sauter zusammen mit der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg zu einer mindestens virtuellen Petersburger Schlittenfahrt. Die Landeskapelle Eisenach begibt sich am selben Ort am 20. und 21. Dezember mit Mozart-Vater auf eine musikalische Winterreise durch den Schnee, auf den nach aktuellen meteorologischen Voraussagen noch zu hoffen ist …

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler aus München; Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.