Interview mit Nino De Angelo

„Ich hätte diesen Schritt schon viel früher gehen sollen“

Nino De Angelo (Felix Rachor)

Nino De Angelo (Felix Rachor)

amusio: „Worauf kommt es Dir als eigenständiger Musiker an?“

Nino De Angelo: „Ein Musiker mit Herz und Leidenschaft muss sich immer treu bleiben. Wenn man sich aus kommerzieller Verzweiflung auf einlässt, führt das zwangsläufig zu unbefriedigenden Ergebnissen, egal ob sie eine Nummer 1 abwerfen oder nicht. Und man belügt sich nur selbst.“

amusio: „Kommen wir zum Schluss doch noch mal auf den Eurovision Song Contest zu sprechen. Würdest Du Dir das nochmal antun?“

Nino De Angelo: Wohl kaum, ich halte von dieser Veranstaltung gar nichts mehr. Schon diejenige, an der ich selbst teilgenommen habe, fand ich nicht gut. Später kam Stefan Raab als Innovator, na ja. Früher, in den Zeiten von Abba und noch weiter zurück, war das ein ganz tolles Event. Aber dieses Jahr, das muss ich zugeben, war es nicht mehr ganz so schlecht. Ich habe die Top 3 vorhergesagt, denn es handelte sich um wirklich gute Titel, insbesondere der niederländische Beitrag, eine Hammer-Nummer! Aber auch den Siegertitel fand ich geil!“

amusio: „Sag niemals nie?“

Nino De Angelo: „Wenn es so weitergeht, dann kann aus der Veranstaltung noch was werden. Aber wohl nicht mehr mit meiner Beteiligung. Allein wie das nationale Auswahlverfahren inzwischen aufgezogen wird: Wie sollte ich da einen Fuß in die Tür bekommen?“

amusio: „Mal Stefan Raab fragen…“

Nino De Angelo: „Ich denke, das kann ich mir sparen. Wenn sich Komponisten und Interpreten bei einem unabhängigen Gremium aus Experten bewerben könnten, und das ohne Schummeleien, dann würde ich es, den entsprechenden Titel vorausgesetzt, sogar nochmals versuchen wollen. Aber so wie das heute läuft, sicher nicht. Es würde auch meinem Selbstverständnis nicht mehr entsprechen.“

Herzlichen Dank für das entspannte und vertrauensvolle Gespräch. Und: Alles Gute für die „Meisterwerke“ sowie für die hoffentlich bald anstehenden Gelegenheiten, einen der versiertesten und zugleich sympathischsten Sänger der deutschen Popmusik live zu erleben.

„Goldener Reiter“:
youtube.com/watch?v=oapXBAL3vPQ

nino-de-angelo.de

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!