Lil Wayne leidet unter gesundheitlichen Problemen

Vor sechs Tage wurde Lil Wayne auf Grund eines Krampfanfalles in ein Krankenhaus in Los Angeles eingewiesen. Sein gesundheitlicher Zustand hat sich seit dem nicht verbessert – der Rapper befindet sich immer noch auf der Intensivstation. Weltweit zeigten sich Stars und Promis besorgt um Wayne.

Am Wochenende besuchten ihn seine Freunde Nicki Minaj, Drake, Chris Paul und Birdman. Am Freitag twitterte der 30-Jährige noch es ginge ihm gut. Auch Mack Maine, Freund und Vorstand des von Wayne gegründeten Label „Young Money Record“, beteuerte, der Rapper sei in guter Verfassung.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Außerdem wies er alle Gerüchte über ein Koma oder Beatmungsgeräte ab.

Lil Wayne (Quelle: Wikimedia)

Lil Wayne (Quelle: Wikimedia)

Lil Wayne – bürgerlich bekannt unter dem Namen Dwayne Michael Carter -wurde nach wiederholten Anfällen während eines Videodrehs am Dienstag unverzüglich ins Krankenhaus gebracht. Nach einer kurzen Genesungsphase wurde er jedoch schließlich entlassen, nur um einige Stunden später bewusstlos in seinem Schlafzimmer aufgefunden zu werden.

Das TMZ berichtete, dass der Musiker wegen einer Überdosis von Hustensaft ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Das verschreibungspflichtige Medikament enthält überwiegend Kodein, welches im Blut des Rappers zu finden war.

Sein Magen musste  dreimal ausgepumpt werden bevor Wanye in ein künstliches Koma versetzt wurde. Bereits im Oktober erlitt der Rapper zwei Krampfanfälle. Die Ärzte bleiben weiterhin ratlos – tippen bei der Ursache jedoch auf vergangene Drogenmissbräuche.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Marc Winkler

Jung - Journalist aus Nürnberg mit vielfältigen Musikgeschmack. Über die Jahre in vielen Musikgenres zuhause gewesen und privat selbst musikalisch tätig.