Dave Gahan spricht über seine Nahtoderfahrung

Depeche Mode ist weltweit bekannt. Mit über 100 Millionen verkauften Tonträgern zählen sie zu den erfolg- und einflussreichsten Bands überhaupt. Jedoch zeigt sich, wie so oft, dass ein Leben im Rampenlicht nicht nur positive Aspekte hat. Sänger Dave Gahan hätte das Rockstar-Leben sogar fast das Leben gekostet. Im Interview mit „Bild am Sonntag“ schilder Dave seine Nahtoderfahrung und seinen anschließenden Lebenswandel. Er war jahrelang Alkoholabhängig. Außerdem konsumierte er Drogen wie Heroin und Kokain, welche schließlich zu seinem Verhängnis wurden. Auf Grund einer Überdosis erlitt der Sänger einen Herzinfarkt; war für einige Minuten klinisch tot.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Dave Gahan (Quelle: Wikimedia)

Dave Gahan (Quelle: Wikimedia)

„Ich schwebte direkt unter der Decke und konnte genau beobachten, was unter mir passierte“ schilderte der Sänger der Bild-Zeitung. „Sanitäter rannten um meinen Körper herum und versuchten, mich zu retten. Ich schrie, dass ich doch gar nicht dort unten liege, sondern hier oben bin. Ich glaube, da schrie meine Seele, die bereits meinen Körper verlassen hatte und Zeuge wurde, was mit meinem Körper passierte.“ Als er schließlich aufwachte war er mit Handschellen ans Bett gefesselt. Die Polizei hatte Bruce wegen Drogenbesitz festgenommen. Eine Haftstrafe blieb ihm jedoch erspart, da Gahen sich für eine Therapie entschied. Seit dem ist der Musiker clean. Auch dem Alkohol habe er abgeschworen – hat seit 15 Jahren keinen Tropfen mehr angefasst.

Dave Gahan hat sein Leben wieder in Griff bekommen. Dies beweist er auch auf der neuen Platte von Depeche Mode. Ihr neues Album „Delta Machine“ erscheint am 22. März. Im Juni kann man die Echo-Teilnehmer dann auch auf ihrer Deutschlandtour live erleben.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Marc Winkler

Jung - Journalist aus Nürnberg mit vielfältigen Musikgeschmack. Über die Jahre in vielen Musikgenres zuhause gewesen und privat selbst musikalisch tätig.