Remasters mit sensationellen Fundstücken

Bad Company Deluxe

Sie sind so Hard Rock wie es der unmissverständliche Fachbegriff „Powerhouse“ nur hergibt: Bad Company, die Fusion aus Free und Mott The Hoople mit Paul Rodgers als Kapitän. Wer oder was die Band auch immer dazu bewogen haben mag, in ihren eigenen Archiven zu stöbern – fest steht, dass sie ausgesprochen gut daran getan haben. Denn ab sofort liegen ihre beiden ersten Megaseller, das selbstbetitelte Debüt sowie Straight Shooter, in remasteter Form jeweils als DeLuxe-DoppelCD, Do-Vinyl und digital vor (Rhino/Warner). Randvoll mit zuvor unveröffentlichten Bonustracks.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Bad Company (Rhino/Warner)

Bad Company (Rhino/Warner)

Can‘t Get Enough, Rock Steady, Good Lovin‘ Gone Bad, Ready For Love, Movin‘ On oder natürlich auch der u. a. von Five Finger Death Punch und Tori Amos gecoverte Smasher der Band gleichen Namens: In ihrer legendären Paul Rodgers Ära erschufen die Londoner Meilensteine, die bis heute nichts von ihrer Schlagkraft verloren haben und zurecht als selten erreicht oder gar übertroffen gelten.

Rund vierzig Jahre nach ihrer Entstehung feiern die beiden Prachtalben nun eine Renaissance ganz besonderer Art. Denn nicht nur, dass das Remastering anhand der wieder aufgefundenen Orginalbänder vorgenommen wurde. Nein, bei der Sichtung des Archivbestands tauchten auch verschollen geglaubte Outtakes, Demos sowie weitere Raritäten auf, die anhand von insgesamt 24 Tracks (gerecht auf beide Veröffentlichungen verteilt) das Herz eines jeden waschechten Rockfans höher schlagen lassen.

Die Bonusdisc der Deluxe Edition des ersten Albums beinhaltet zwölf Tracks, unter denen sich acht bisher unveröffentlichte Aufnahmen befinden, so etwa das Demo von The Way I Choose, ein früher Take des Titelsongs sowie eine Roh-Version von Superstar Woman – ein Titel, den Paul Rodgers erst 1983 auf seinem Soloalbum Cut Loose in einer endgültigen Fassung veröffentlichte. Der Single-Edit von Can’t Get Enough sowie die B-Seiten Little Miss Fortune und Easy On My Soul machen die feine Sache mehr als rund.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!