Interview mit Max Portnoy (Next To None)

„Das Business empfinde ich als verwirrend”

Next To None: "A Light In The Dark" (InsideOut Music/Universal)

Next To None: „A Light In The Dark“ (InsideOut Music/Universal)

amusio: „Welche konzeptionelle Idee verfolgt Ihr auf A Light In The Dark? In welchem Maße reflektiert es seine Themen aus der Sichtweise von Heranwachsenden? Wie viel persönliche Lebenserfahrung steckt drin?“

Max Portnoy: „Sechs Songs handeln von einem Typen, der von seiner Unzufriedenheit mit dem Leben an den Rand einer Geisteskrankheit getrieben wird. Es geht um seine Erwägungen, was gut und was schlecht ist. Für ihn. Und am Leben überhaupt. Das führt ihn zu Selbstzweifeln. Doch er sieht sich gezwungen, seinen Weg zu gehen. Bei dem zehnminütigen Control verliert er diese über sich selbst und begeht eine Tat, die er anschließend bereut. Diese Reue lässt ihn die Dinge letztlich klarer sehen als zuvor.“

amusio: „Der Track Social Anxiety fällt aufgrund seiner aggressiven Direktheit aus dem gegebenen Rahmen heraus…“

Max Portnoy: „Er ist auch nur indirekt mit den konzeptionell zusammenhängenden Bestandteilen des Albums verbunden. Offensichtlich scheint Social Anxiety als unsere bislang härteste und eingängigste Nummer bei den Hörern besonders gut anzukommen.“

amusio: „Dabei sind auch Eure Longtracks wie The Edge Of Sanity oder Blood On My Hands von klar nachvollziehbaren Hooks geprägt. Zeichnet sich da eine Art Markenzeichen ab?“

Max Portnoy: „Von unserer Vorliebe für starke Hooks werden wir sicher nicht abweichen. Ob sich daraus gleich eine Markenzeichen entwickeln wird, mag ich nicht behaupten. Dass unsere Fans danach suchen werden, stört uns sicher nicht.“

amusio: „Wie sind denn die bisherigen Reaktionen auf A Light In The Dark ausgefallen?“

Max Portnoy: „Super! Wir sammeln alles, was über uns öffentlich geschrieben oder gesagt wird. Mit unserer bisherigen Ausbeute sind wir sehr zufrieden. Man scheint uns zu mögen und weiterhin unterstützen zu wollen. Was will man mehr?“

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!