Interview mit Max Portnoy (Next To None)

„Das Business empfinde ich als verwirrend”

Frühreif in die Zukunft: Next To None (InsideOut Music)

Frühreif in die Zukunft: Next To None (InsideOut Music)

amusio: „Was denkst Du über das Musik-Business im Allgemeinen? Interessierst Du Dich für Marketing oder Distribution?“

Max Portnoy: „ Das Business empfinde ich als verwirrend. Einerseits kann man dank Internet schnell an Popularität gewinnen, andererseits, aufgrund etwa des Streamings, trotzdem deutlich weniger Geld verdienen als früher vielleicht. Es ist schon eine merkwürdige Angelegenheit.“

amusio: „Spielt Ihr A Light In The Dark live im vollen Umfang? Oder drängen sich auch andere Songs zur Umsetzung auf?“

Max Portnoy: „Wir haben unser Album bereits mehrfach komplett live gespielt. Und es hat immer wunderbar funktioniert. Wir versuchen stets die Zeit zu bekommen, um A Light In The Dark vollständig aufführen zu können. Ich denke, das ist im Moment mehr als genug.“

amusio: „Seit Ihr auch bereit, größere oder gar internationale Touren in Angriff zu nehmen? Oder stehen Deine Pläne, demnächst an eine Filmhochschule zu gehen, dem entgegen?“

Max Portnoy: „Wir versuchen möglichst viel aufzutreten – und nie wieder damit aufzuhören (lacht). Wenn sich die Chance für eine größere Tour ergibt, werden wir sie ergreifen. Denn es gibt nichts besseres, als unsere Fans zu treffen und für sie zu spielen.“

A Light In The Dark – EPK:
youtube.com/watch?v=fCoZoC_WD74

nexttonone.net
facebook.com/NextToNoneband

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!