Chemical Sweet Kid - The Speed Of Time

Taktisches Zeitspiel

Auf seinem dritten Streich legt Julien Kidam aus Metz in nahezu allen Belangen einen ordentlichen Zahn zu. Vielleicht auch, um derjenigen ein Maximum abzuringen, die an dem Beißerchen unermüdlich nagt. Mit The Speed Of Time (Danse Macabre/Alive) gewinnt der Industrial Electro Rock des Franzosen wenn schon nicht Zeit, so doch an Volumen, Varianz und vor allem: Dringlichkeit. Primär wird sie durch die Hinzunahme einer in den Vordergrund preschenden Gitarre sowie einen umfangreich skalierten Einsatz der Stimme – vom Flüstern zum Schreien – erzielt. Sekundär anhand gewagter Tempowechsel, womit wir wieder beim Thema wären.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Chemical Sweet Kid: "The Speed Of Time" (Danse Macabre/Alive)

Chemical Sweet Kid: „The Speed Of Time“ (Danse Macabre/Alive)

Nachhaltigen Eindruck hinterlässt in diesem Zusammenhang auch der mehrfach angewandte Trick der atmosphärischen Verschleppung. Trotz einer durchgängigen Taktung erscheint die Track-Dynamik volatil. The Next Chapter oder das bedeutsam finstere Rewind seien zur Überprüfung empfohlen. Das klingt mitunter so, als ob jemand KMFDM Johanniskraut in die Energy-Drinks geschüttet hätte. Insgesamt jedoch eher nach einem (Tusch!) Marilyn Manson – ohne dessen Dünkel der selbstverliebten Altersweisheit.

Chemical Sweet Kid (alias Julien Kidam, zusätzlich führt das offizielle Band-Line up die Live-Keyboarderin Kora Li ins Feld) bewegt sich also auf unterschiedlich beschaffenen Wegen auf seine Ziele zu. Und immer dann, wenn er sie zwischenzeitlich aus den Augen zu verlieren droht, ziehen mutig eingestreute Überraschungsmomente die Sache wieder glatt. Dank dieser Taktik erwächst aus einer überschaubaren Grundierung die Aura permanenter Anspannung – und somit auch jene Kurzweil, die das Verstreichen der Zeit subjektiv zwar weiter beschleunigt, dafür aber die Halbwertszeit erfreulich streckt. Tempus fugit, so oder so.

chemicalsweetkid.com
facebook.com/chemicalsweetkid

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!