Der Florentiner Paolo Uccello (1397 -1475) gilt als bahnbrechender Genius der perspektivischen Malerei. Wenn sich Jacques Barbéri (Palo Alto) und Laurent Pernice (Ex-Nox) auf L’Apocalypse Des Oiseaux (Atypeek/Le Cluricaun) seiner hohen Kunst annehmen und sie mit einer Mischform (Oratoruim) aus E-Akustik und Spoken Word-Performance reflektieren, wird jene Wirkung einer entfesselten Weltwahrnehmung nachvollziehbar, wie sie einst in den Palazzos der Medici die Runde gemacht haben könnte. Auch dass es dem von vielen Zeitgenossen für verrückt gehaltenen Paolo Uccello keineswegs an „realistischen“ Abbildern gelegen war, kommt bei den französischen Freigeist-Musikern deutlich zum Tragen.

Jacques Barbéri & Laurent Pernice: "L'Apocalypse Des Oiseaux" (Atypeek/Le Cluricaun)
Jacques Barbéri & Laurent Pernice: „L’Apocalypse Des Oiseaux“ (Atypeek/Le Cluricaun)

Wenn Jacques Barbéri mal zurückhaltend, öfter jedoch exaltiert aufbrausend das auf Uccellos Gemälden Gesehene beschreibt, so klingt dies wie der (vermutete) innere Dialog eines Zeitzeugen des Renacimiento. Zwischen Erstaunen und Entsetzen, Begeisterung und Empörung changiert sein Vortrag, der erahnen lässt, warum Uccello auch als Urvater von Surrealismus und Expressionismus anerkannt wird. Dass die Sujets oftmals apokalyptische Züge annehmen, dürfte hingegen gewiss sein.

Naheliegenderweise widmet sich auch die musikalische Tonalität dem Effekt der Verfremdung. Bässe, Bläser oder Field Recordings bleiben selten klar identifizierbar, dafür häufig bar fragmentarisch. Dies tut der enorm spannungsgeladenen Atmosphäre des 68-minütigen Spektakels jedoch keinerlei Abbruch. Vielmehr drängt die Kombination aus theatralischer Deklamation und unvorhersehbarem Klangaufgriff nach einer Auflösung, die sich zwar andeutet, aber letztlich nicht verbindlich angeboten wird. Das mag irritieren und tradierte Gewohnheiten unterlaufen. Aber umso authentischer die Ur-Empfindung von Uccellos Schaffen nacherleben. Hohe Kunst trifft also auf großes Kunstverständnis. Große Klasse.

Teaser-Video / Live-Performance:
youtube.com/watch?v=yU8hF7eeZeU

facebook.com/barberi.jacques
facebook.com/PALO-ALTO-french-band-262071960469702

laurentpernice.com
facebook.com/laurent.pernice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert