Interview mit Radare

„Wir sitzen in der Falle der Originalität“

Radare: "Im Argen" (Artwork)

Radare: „Im Argen“ (Artwork)

amusio: „In den erweiterten Erläuterungen verweist ihr darauf, dass der Titel Please Let Me Come Into The Storm die Zeile eines Leonard Cohen-Songs aufgreift. Den Song, One Of Us Cannot Be Wrong, nennt ihr indes nicht explizit. Ist also diese Nicht-Nennung auch als ein Hinweis zu verstehen?“

Fabian Bremer: „Es handelt sich zumindest um eine Passage des Cohen-Songs, die für unser Stück wichtig ist. Alles weitere sei dem Hörer überlassen.“

amusio: „Im Artwork sowie im Video zu Burroughs spielt Squash eine nicht unbedeutende Rolle…“

Jobst M. Feit: „Während der Endphase der Entstehung von Im Argen sind wir richtiggehend zu Squash-Fanatics geworden. Dabei entstanden schlimme Spannungen. Wir mussten uns zum Pausieren zwingen, um über das Kompetitive des Sports nicht die Band zu entzweien. Squash ist halt eine äußerst leidenschaftliche Angelegenheit, die zu Unrecht marginalisiert wird.“

amusio: „Wie das?“

Jobst M. Feit: „Spätestens bei dem Location Scouting für unseren Videodreh fiel uns auf, dass es nur noch sehr wenige Squash-Hallen gibt. Die Halle, in der wir gedreht haben, sieht nicht umsonst so abgeranzt aus.“

Fabian Bremer: „Ich habe früher jahrelang mit meinem Vater regelmäßig Squash gespielt. Doch die coolen Hallen von damals sind entweder abgerissen oder in Fitnessstudios umgewandelt worden.“

amusio: „Aber das doch nicht wegen dem extrem kompetitiven Charakter. Eher weil Squash einfach aus der Mode gekommen ist…“

Fabian Bremer: „Und auch weil die Aktiven von früher heute dazu nicht mehr in der Lage sind. Es geht halt voll auf die Knochen, das ständige Abstoppen ist Gift für die Gelenke.“

Jobst M. Feit: „Vom musikalischen Rand aus betreiben wir eine Randsportart. Nur dass wir im Squash noch schlechter sind (lacht). Aber wir sind sehr ambitionierte Dilettanten. Und so wird Squash eine Renaissance erleben. Das erkläre ich hiermit zu meinem Lebensziel!“

Das Album Im Argen ist bei Golden Antenna Records erschienen.

Radare live / God Is An Astronaut
18.10. Stuttgart (Im Wizemann)
24.10. Berlin (Columbia Club)

Burroughs:
youtube.com/watch?v=f9hTUikTuhw

radaredoom.com
facebook.com/radare

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!