Qualia: "Ecliptic"
Qualia: „Ecliptic“

amusio: „Musikalisch hast Du eine deutliche Entwicklung vom Postrock zum Ambient vollzogen…“

Dan Leader: „Absolut. Ich fing mit typischen Postrock-Strukturen an, doch damit drohte ich, mich selbst zu wiederholen. Darum habe ich mich recht entschieden und übergangslos einem möglichst einfach gehaltenen und zwanglosen Ambient zugewendet, der mehr freies Fließen zulässt und mehr Abstraktion erlaubt.“

amusio: „Aus Songs For Longing, wie Du eins Deiner Frühwerke betitelt hast, wurde sozusagen Seiche, so der Name deines aktuellen Albums…“

Dan Leader: „Wie schon „Qualia“ ist auch „Seiche“ ein Begriff, der mit Unbestimmtheit wirken soll und zugleich hinsichtlich seiner Bedeutung passen muss. Er deutet etwas an. Gibt aber weiter nichts vor. Würde ich ein Album nochmals in der Art von Songs For Longing betiteln, würde ich mir inzwischen nur selbst widersprechen. Wenn ich ein Album beginne, habe ich zunächst kein klar umrissenes Thema vor Augen. Meistens geben jedoch die ersten beiden Tracks die weitere Ausrichtung eines Albums vor. Dann stellen sich auch der Titel und das Artwork ein. Einen umgekehrten Ablauf habe ich bislang noch nicht versucht. Er würde mich wahrscheinlich zu sehr einengen und kaum zu befriedigenden Resultaten führen.“

amusio: „Kannst Du hinsichtlich des Feedbacks nationale Schwerpunkte ausmachen?“

Dan Leader: „Ich erhalte Bestellungen und Reaktionen aus allen Teilen der Welt. Aber besonders viele aus Südamerika. Und die meisten aus Fernost.“

amusio: „Hast Du dafür eine Erklärung? Andere Ambient-Künstler, die ästhetische Parallelen zu Dir aufweisen, bestätigen Deine Erfahrung. Vor allem Japan wird in diesem Zusammenhang immer wieder genannt…“

Dan Leader: „Keine Ahnung. In China oder Korea ist man auch auf mich aufmerksam geworden. Was Japan betrifft, so kann ich mir vorstellen, dass die großartigen Mono an dem dortigen Interesse an dieser Art von Musik nicht ganz unschuldig sind.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert