Globus – Epik, Orchester und Rock, geht das?

Es klingt eigentlich unvereinbar. Wie kann man epische, orchestrale Musik mit Chorgesängen und Rock verbinden? Geht das überhaupt und wie soll das klingen? Das Musikprojekt Globus liefert die Antwort – und ein neues Genre.

Die Band wurde 2006 von den Gründern der Musikproduktionsfirma Immediate Music, Yoav Goren und Jeffrey Fayman, als Nebenprojekt ins Leben gerufen. Immediate Music komponiert und produziert Musik für Film- und Spieletrailer u. a. schon für Spider-Man 2, Terminator: Salvation, Fluch der Karibik 3 und Starcraft 2: Heart of the Swarm, und zeichnet sich dabei für besonders epische und dramatische Werke aus.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

http://www.imperativarecords.com

http://www.imperativarecords.com

Globus verbindet die epische Trailermusik, Orchester- und Chorklängen mit Rockmusik zu einem einzigartigen Ergebnis, das von den beiden Gründern als Cinematic Rock bezeichnet wird. Das Debütalbum Epicon erschien 2006 und verwendete eine Vielzahl der bekanntesten Immediate – Kompositionen für diesen Mix. So wurde z. B. Lacrimosa Dominae, bekannt aus dem Spider Man 2 Trailer, im Lied Prediator verbaut. Es folgten darauf eine Live-DVD (Globus Live at Wembley, 2008), die den ersten Auftritt der Band in der Grand Hall der Wembley Arena zeigt, sowie eine Live-CD (Epic Live, 2010). 2011 erschien das zweite Studioalbum Break from This World.

Das Konzept klingt zunächst mal ungewöhnlich und vielleicht sogar abschreckend. Wer dem Projekt aber eine Chance gibt wird es nicht bereuen. Gerade durch diesen Cinematic Rock sind die Alben sehr abwechslungsreich – von epischen Meisterwerken wie Prediator bis zu eher Rock – lastigen Liedern wie Europa. Unbedingt mal anhören!!!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!