Blackmail ist unterwegs – Tour 2013

Seit Freitag sind die Jungs von Blackmail wieder auf der Straße. Ende Februar erschien das neue Album der Koblenzer. Sie gelten seit jeher als eine der beständigsten – das meine ich positiv! – deutschen Bands, die schon seit zwanzig Jahren eine feste Institution sind. In dieser Zeit sind sie nicht stehen geblieben. Ganz im Gegenteil: Sie haben sich immer wieder neu erfunden, aber – und das erscheint mir noch wichtiger – sie haben dabei immer ihren eigenen Sound, ihre Authentizität bewahrt. Ihre neue Platte im Gepäck schreiten sie nun wieder auf die Bühne und das verheißt nur Gutes.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Blackmail Quelle: http://blackmail.de/ Foto: Andreas Hornoff

Blackmail
Quelle: http://blackmail.de/
Foto: Andreas Hornoff

Die Tour zum Album ist nicht gerade ausschweifend, doch nimmt sie alle wichtigen Stationen im deutschsprachigen Raum mit. Die Ticketpreise sind erfrischend günstig – denkt man nur an Touren von anderen, oft weniger etablierten Bands. Der potentielle Besucher muss je nach Veranstaltungsort mit 14 bis 21 Euro rechnen. Da kann man sich voll entspannt am Merchandise-Stand austoben und muss hinterher nicht hungern. Das gefällt und sollte gefälligst Schule machen.
Diese Preispolitik war schon immer ein Markenzeichen der Koblenzer. Schon zu Beginn ihrer Karriere nahmen sie einen in Aussicht gestellten Major-Deal bei Virgin Records nicht an, sondern schlossen einen Plattenvertrag mit bluNoise Records ab. Auch die Produktion ihrer Alben gaben sie nur einmal aus der Hand. Ansonsten wurde und wird alles frei nach dem Prinzip „Do it yourself“ gemacht.

In den Folgejahren spielten Sie nicht nur in Clubs, sondern auch auf den großen Festivals wie etwa Rock am Ring. Die Veröffentlichung ihrer EP Foe 2003 war in Japan so erfolgreich, dass eine Tournee durch den Inselstaat gespielt wurde.
Das neue Album II wurde von der Presse frenetisch gefeiert und wir können uns nur anschließen (eine ausführliche Review folgt). Wir freuen uns darauf die Koblenzer endlich wieder auf der Bühne zu sehen und auf weitere zwanzig Jahre guter Rockmusik aus Deutschland.
Hier das offizielle Video zu der Single „Rush“ aus dem neuen Album:

Wer die Jungs live sehen will, hier alle bisher geplanten und noch ausstehenden Konzerte:
30.03.2013 KOBLENZ, Discothek
04.04.2013 MÜNCHEN, Strom
05.04.2013 WIEN, B 72
06.04.2013 DRESDEN, beatpol (ehem. Starclub)
07.04.2013 HANNOVER, Faust – 60er Jahre Halle
10.04.2013 BIELEFELD, Forum Bielefeld
11.04.2013 HAMBURG, Molotow
12.04.2013 LEIPZIG, WERK2 – Halle D
13.04.2013 KAISERSLAUTERN, Kammgarn
14.04.2013 KÖLN, Underground
18.04.2013 BERLIN, Postbahnhof am Ostbahnhof
19.04.2013 DORTMUND, FZW

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Holger Sontopski

Junger Redakteur. Schon seit Jahren in der fränkischen Musikszene unterwegs. Hat eine Vorliebe für riffbetonte Musik, schaut aber dank seiner klassischen Musikausbildung gerne über den Tellerrand hinaus.