Please Madame – Escape The Nest

Fanpost lagernd

Aus der Mozartstadt frisch aus dem Nest gehupft und schon the next big thing aus Austria?! Nun, der Atemzug, in dem Please Madame trendgerecht mit Wanda oder Bilderbuch genannt werden, lässt sich nach Genuss ihres Debütalbums Escape The Nest (Late Hour Music, ab heute) fix wieder aushauchen. Und es ist nicht allein dem gewählten Idiom geschuldet, dass sich die Salzburger Newcomer von ihren zuletzt gehypten Landsleuten wahlweise doch sehr unterscheiden oder gar völlig abgrenzen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Please Madame: "Escape The Nest" (Late Hour Music)

Please Madame: „Escape The Nest“ (Late Hour Music)

Too Much Cologne?! Zu viele Nockerln?! Oder schlicht eine umwerfende, aber mehr als nur bekömmliche Überdosis von zeitgenössischem Rock? Bereits die ersten drei Songs (neben Too Much Cologne wären dies Rest sowie Always On Call) genügen, um ein sattes Paket an Bezugspunkten und weiteren Anzüglichkeiten zu schnüren – und anschließend auf die Fanpost zu geben.

Doch das Porto verbleibt in der Kasse. Biffy Clyro, Bloc Party, Paper Tigers, The Bohicas, Kings Of Leon. Na und?! Unverschämt selbstbewusst schütteln Please Madame die gern genommenen Assoziationsketten ab und spielen auch noch beim x.Durchlauf (Dauerrotation) so frisch auf, als wäre es das erste Mal.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!