Kids Choice Awards 2013: Viele Auszeichnungen und ganz viel Schleim

Dieses Wochenende war es wieder soweit: in Los Angeles wurden die Kids Choice Awards vergeben. Eine wirklich ulkige Veranstaltung, bei der es viele Auszeichnungen für Musiker, Darsteller und Filme gibt, aber auch viel Schleim verteilt wird. Ein grüner, dickflüssiger Schleim wird jedes Jahr aufs Neue auf Prominente, die bei den Kids Choice Awards eingeladen werden, überschüttet. Wen hat es wohl dieses Jahr erwischt?

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Kids Choice Awards 2013

Kids Choice Awards 2013

Vor dem Schleim aber erst einmal zu den Auszeichnungen: Katy Perry hat sich in der für uns wichtigsten Kategorie der besten Sängerin gegen Pink, Adele und Taylor Swift durchsetzen können. Überraschend eigentlich wenn man bedenkt, dass Taylor Swift aktuell besonders bei den Kindern in den USA beliebt ist. Bei den Männern war Justin Bieber gegen Hauptkonkurrenten Bruno Mars erfolgreich – das wohl nicht besonders überraschend! One Direction gewannen den Award der Kids als beste Band. Kristen Stewart und Johnny Depp wurden als beste Schauspieler des Jahres ausgezeichnet. Die Show, wie jedes Jahr besonders spektakulär, hatte viele prominente Gäste anzubieten – richtig eingeschleimt wurden jedoch nur einige davon. So erwischte es diesmal Sandra Bullock, Pitbull, Wrestler Dwayne Johnson oder auch und Rapper/Comedian Nick Cannon, Ehemann von Mariah Carrey. Trotz des ekligen Schleims von Kopf bis Fuß nahmen es die Promis gelassen und lächelten. Eine wunderschöne Veranstaltung.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!