Rund elf Jahre nach dem vermutlich vielfach unvergessenen Safe In Its Place ist soeben das fünfte Album der Schanzer Indie/Alternative Rockband Band Pelzig ans Licht der Öffentlichkeit geraten. Medium Cool World (Cargo/Cargo). Ein cooler Titel, fürwahr. Und eine Platte, die mit ihm keine falschen Versprechungen an den Tag legt. Und in die Nacht erst recht nicht, denn dort gehören die zehn Tracks bevorzugt hin.

Pelzig: "Medium Cool World" (Cargo/Cargo)
Pelzig: „Medium Cool World“ (Cargo/Cargo)

Auch wenn Rainer Schaller (Klampfen und Schlüssel) und René Arbeithuber (Felle und Becken) ihre Meriten einst zeitgleich mit Slut verdienten, durften sich Pelzig mit Fug und Recht stets als autarke Band schimpfen. Auch aufgrund des Umstands, dass ihr Aushängeschild Christian Schulmeyr (Ligamenta vocalia) nicht auf mehreren Hochzeiten zu croonen beliebte.

Zurück im Präsens präsentiert sich der Vierer (Christian Schaller am Dicksaiter gehört nach wie vor dazu) in Geberlaune. Ohne auch nur eine Sequenz des Schwächelns zu dulden, lässt Medium Cool World die Gemüter auf Koch- und Kopfwäsche schalten.

Im Anschluss an den furztrocken abgezockten Opener Style Kills All folgen: Zum einen eine Handvoll Songs, die – um die zu Tode herbei referierten Interpol, Editors dieser Welt mal außen vor zu lassen – an Diego oder Spencer gemahnen. Nur in (noch) düsterer, hämischer, gerechter. Battles ist in dieser Hinsicht ein Oberknaller vor dem Herrn der Wave/Indie-Disko. Bleiben noch vier weitere Tracks über, bei denen Pelzig lustvoll in der ureigenen Nische wühlen. Selbst bei dem gitarrenfrei hoppenden Titelsong schielen keine Notwists umme Ecke. Das Geschrammel von Trasher giftet in sämtliche Richtungen, wenn auch von reizvollen No Wave-Lärmideen durchsetzt bis dominiert. Ein feines Teil – und Pelzig stehen wieder fett auf dem Zettel.

Battles:
youtube.com/watch?v=s6qCBKi7oSg

No Routine Night:
youtube.com/watch?v=zCeuJKWqVpQ

21.01. München (Milla)
22.01. Nürnberg (Z-Bau)
23.01. Augsburg (Soho Stage)
26.01. Hamburg (Hafenklang)
27.01. Berlin (Monarch)
28.01. Münster (Gleis 22)

pelzig-music.de
facebook.com/pelzigmusic

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert