„Hochpolitische“ Subversion im Pfui-Outfit: Nach dem bereits unerhört kaltschnäuzig ausgewürgten Champagne Holocaust setzen die Hauptverantwortlichen Lias Saoudi und Saul Adamczewski mit Songs For Our Mothers ([PIAS] Coop/Without Consent/Rough Trade) ihren Feldzug gegen die ubiquitäre und als korrekt empfundene Aussparung zynischer Klarsicht fort. Bedauerlich, das in Deutschland eine Band dieses Kalibers geradezu undenkbar ist.

Fat White Family: "Songs For Our Mothers" ([PIAS] Coop/Without Consent/Rough Trade)
Fat White Family: „Songs For Our Mothers“ ([PIAS] Coop/Without Consent/Rough Trade)

Die Staaten hatten GG Allin, die Polen Holy Toy, Belgien à; grumh … und UK darf sich nun mit der Fat White Family reich beschenkt und glücklich schätzen. Deren mit Exkrementen und Sakramenten besudelte Schmuddelecke erstreckt sich mittlerweile auf die Feuilletons. Doch der Versuch, die grindig grimmige Spitzzüngigkeit und intellektuelle Brillanz der „Familie“ in den abmildernden Kunst-Kontext zu drängen, mag zum Scheitern verurteilt sein.

Der Transfer von der Glorifizierung des personifizierten Bösen (Duce, Goodbye Goebbels) auf die faschistoiden Strukturen des Rockzirkus (Satisfied, Hits Hits Hits) mag zwar nicht neu sein (gleich geht es aufs Laibach-Konzert), doch die Brisanz des musikalisch nunmehr auf Kraut Rock und Schunkel-Garage abonnierten Ansatzes (Whitest Boy On The Beach) widerspricht – mit gerechtem Hohn und Spott – der tagesaktuellen Verkennung der ewig gleichen Misere.

Fat White Familiy proklamieren die einzig überhaupt noch haltbare Einsicht – das System verarscht sich selbst – halten sich an ihr jedoch keineswegs schadlos. Anders als das System selbst, das sich so oder so intakt hält, auch über das „Jahr der Barmherzigkeit“ hinaus: „There’s a nice clean gene pool, for you to jump in, hanging from a meat hook“ (Duce). Und alle Pussies zugenäht.

Whitest Boy On The Beach:
youtube.com/watch?v=YKNt_qq6N7o

facebook.com/FatWhiteFamily

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert