Selbst die Ende 2014 für den außer-schwedischen Markt veröffentlichte Werkschau Bestia Borealis hat es leider nicht vermocht, das Raubtier aus seinen heimischen Gefilden zu locken. Im Land der drei Kronen ein Riesending, woanders unter ferner liefen. Millionen Spotify-Streams hin oder her. Ob das neue Album Bärsärkagång (Despotz Records, ab Freitag) daran etwas ändert? Wohl kaum. Denn so lange Alpha-Raubtier Hulkoff seine Xenophobie nicht überwinden und die Bühnen dieser Welt bespielen kann, wird seine Band ein Geheimtipp bleiben. Aber gut, ein Peter Maffay geht ja auch nicht auf Tour in Schweden…

Raubtier – Bärsärkagång (Despotz Records)
Raubtier – Bärsärkagång (Despotz Records)

Dabei ist es feinster und international gültiger Brachial-Stoff, den Raubtier auch auf Bärsärkagång bieten. Abgesehen von dem Nachweis, wie eng das Schwedische doch mit dem Westfälischen verwandt ist („Römmeldöden, Oelde“), erbringt das Album den Beweis, dass hinter der grimmigen Fassade begnadetes Songwriting steckt, das Zug zu hymnischen Lyrismen hat. Denn siehe da: Auch Hymn, ein knackig knapp gehaltener Höllenritt zur Albummitte, trägt seinen Titel nicht zu Unrecht.

Wer nun meckert, Raubtier hätten Gebolze gegen Gefälligkeit getauscht, hat die Band so oder so verkannt. Denn auch die früheren Veröffentlichungen genossen den langen, des Nächtens sichtbaren Atem des Aufruhrs gegen die innere Kälte, wie sie vielleicht ein Waldschrat wie Hulkoff empfinden muss. Hinter der (mitunter etwas arg albernen) Kriegsmetaphorik verbirgt sich ein Wille zur Anerkennung, der auf Bärsärkagång sogar vor klassischen Hard Rock-Schemata (Praetorian, Genom Allt) nicht zurückschreckt. Mehr Thin Lizzy als Rammstein.

Leider endet diese Rezi ohne Hinweis auf Live-Spektakel im deutschsprachigen Raum. Sollte sich an diesen Zuständen etwas ändern, wird es hier vermeldet. Wer indes dieser Tage in Schweden unterwegs ist, sollte sich Raubtier nicht entgehen lassen.

raubtier.se
facebook.com/rovdjur

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert