The Foreign Resort – The American Dream

Fünf ist Trümpf

Nachdem sich The Foreign Resort auf ihrem von John Fryer produzierten 14er-Album New Frontiers von einer geradezu opulenten Seite präsentierten, schaltet das dänische Postpunk/Wave-Trio auf ihrer EP The American Dream (Reptile Music/Ignition/Altone) in Sachen Aufwand merklich zurück. Hingegen wahrt der Ertrag sein hohes Niveau. Mindestens. Denn der sehr direkte und roh belassene Ausdruck der fünf neuen Songs zeitigt eine packende Wirkung, die ohne Umschweife zur vollkommenen Entfaltung gelangt.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

The Foreign Resort: "The American Dream" (Reptile Music/Ignition/Altone)

The Foreign Resort: „The American Dream“ (Reptile Music/Ignition/Altone)

Auf kleinteilige Veröffentlichungen zu setzen, mag aus merkantil strategischen Erwägungen ja durchaus Sinn ergeben. Und doch wäre es zu begrüßen gewesen, wenn The Foreign Resort auf die volle Albumlänge gegangen wären. Denn die Kürze der Laufzeit erweist sich – wie so oft so auch auch im Falle von The American Dream – als einziges Manko. Wobei es müßig ist, zu erwägen, ob die Band dazu in der Lage ist, gleich ein Dutzend Songs herauszuhauen, die es mit den fünf veräußerten aufnehmen können.

Dass thematisch der (metaphorische) Schwerpunkt nach New Frontiers erneut auf US-amerikanische Begrifflichkeiten gelegt wurde, mag im Hinblick auf die Herkunft der Band zunächst etwas befremden. Doch schnell wird klar, dass es The Foreign Resort darauf anlegen, sich auf allgemein gültige Gemütszustände zu berufen. Eine Diskrepanz zwischen Form und Inhalt findet nicht statt. Stattdessen eine mitreißende Melange aus nahezu sämtlichen Ingredienzen, welche die veranschlagten (Sub-) Genres hervorgebracht haben. Nur dass The Foreign Resort diesmal ein hohes Maß an entschiedenem Uptempo sowie der entsprechenden Spontaneität an den Tag (und selbstverständlich auch an die Nacht) legen.

The Foreign Resort on tour:
29.04. Hilden (Area 51, Gotham Sounds Festival)
30.04. München (Kafe Kult)
02.06. Oberhausen (Druckluft)
03.06. CH-Zürich (Klubi)
04.06. CH-Luzern (Sedel)
22.10. Köln – Blue Shell
wird fortgesetzt

theforeignresort.com
facebook.com/ theforeignresort

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!