Multicast Dynamics – Outer Envelopes

Orbit oder Orkus?

Am Freitag erscheint mit Outer Envelopes (Denovali/Cargo) das vierte Album des niederländischen Ton- und Medienkünstlers Samuel van Dijk unter der Ägide von Multicast Dynamics. Es handelt sich um ein hochgradig inspiriertes und inspirierendes Werk, bei dem jedes Detail den Anschein erweckt, einen langen Kampf mit möglichen Alternativen erfolgreich ausgefochten zu haben. Verdichtet, konzentriert und dennoch offen, sozusagen semipermeabel arrangiert, halten Schwere und Leichtigkeit die Balance und lassen Klangräume kosmischen Ausmaßes entstehen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Multicast Dynamics: "Outer Envelopes" (Denovali/Cargo)

Multicast Dynamics: „Outer Envelopes“ (Denovali/Cargo)

Outer Envelopes markiert das vorläufige Ende einer als evolutionär gedachten Entwicklung vom Irdischen zum Orbitalen und darüber hinaus. Die Distanz der Aufsicht von außen und/oder oben schafft eine Perspektive, in der sich mikroskopische Evidenz mit der Erhabenheit der Totalen amalgamiert. Zuweilen – wenn sich der Abstraktionsgrad zu verselbstständigen scheint – bis zur gegenseitigen Auflösung. Der Track Modular veranschaulicht diesen Prozess auf herausragende Weise.

Vergegenwärtigt man sich die bisherigen drei Alben von Multicast Dynamics (Samuel van Dijk veröffentlichte auch als Mohlao oder VC-118), fällt es schwer, die etwa vom Pressetext angebotenen Decodierungen zu ignorieren. Assoziationen zur Satellitentätigkeit am äußersten Rand des Van-Allen-Gürtels entstehen unwillkürlich, wenn sich eine sakrale, gar heilige Gefasstheit ankündigt. Doch ob der damit einhergehenden Beruhigung bis in die feinsten Sub-Strukturen zu trauen ist, möge jeder Hörer bitte für sich selbst entscheiden.

facebook.com/multicastdynamics
denovali.com/multicastdynamics

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!