Apartment House - Fonogramatika

Antanas Rekašius (1928-2003)

Eingespielt zu Norfolk (Parish Church of St. Andrew) und Huddersfield sowie mit einnehmend persönlichen Liner Notes von Anton Lukoszevieze versehen, ist es dem Ensemble Apartment House um Frank Grantkowski sowie dem Engagement des Music Information Centre Lithuania gelungen, mit Fonogramatika eine CD zu erstellen, die sich in angemessen revitalisierender Manier dem Schaffen des litauischen Komponisten Antanas Rekašius widmet.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Apartment House: "Antanas Rekašius - Fonogramatika" (Music Information Centre Lithuania)

Apartment House: „Antanas Rekašius – Fonogramatika“ (Music Information Centre Lithuania)

Der 2003 fünfundsiebzigjährig in Vilnius verstorbene Antanas Rekašius gehört mit neun Sinfonien, fünf Konzerten, einem Oratorium sowie zahlreichen Ballett-, Kammer- und Vokalwerken zu den produktivsten Komponisten seiner Generation.

Sein Werk weist vielfach eine Verankerung im Trivialen auf. Dem alltäglich Banalen ebnet er im Vollzug seiner Intervention – und mit Liebe zur ironischen Brechung – den Weg zur grotesken Überhöhung sowie zur gleichsam fraktalisierten Ornamentalik. „Rekasius war ein Poet der Hypertrophie, wenn es um Sinnlichkeit, Hysterie und Nervosität ging. Verspielt, überraschend (…) und gegensätzlich zugleich.“ (Donatas Katkus). Also auch ein Non-Konformist erster Güte, zur Zeit der sowjetisch oktroyierten Spaßbremserei.

In diesem Sinne erweist sich die vorliegende Werkauswahl als gelungen, denn das Überdrehte, Schräge und Gewitzte des Antanas Rekašius zeigt sich hier in kontrolliertem Ungestüm. Neben der zehnminütigen Suite Fluorescencijos zerfällt das Album in 25 kurzweilige Setups, die sich den Arbeiten Epitafija, Atonika, Fonograma und Musica dolente e con brio verdanken. Con brio könnte dabei als Grundtenor über allen, genuin dem notierten (Free) Jazz (Vorsicht: Widerspruch!) zuzuschlagenden Kompositionen stehen. Als Widerpart zur akademischen Mäßigung wusste Antanas Rekašius, wie sich selbst das Repetitive zum kunterbunt frivolen Spektakel gestalten lässt. Fonogramatika trägt diesem Vermächtnis Rechnung.

apartmenthouse.co.uk
mic.lt

dense.de

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!