Britney Spears verewigt

Von Britney Spears ist am vergangenen Dienstag, den 26. Februar 2013 im New Yorker Madame Tussauds eine neue Wachsfigur präsentiert worden. Neu deshalb, weil von der US-amerikanischen Sängerin bereits mehrere Wachs-Versionen vorhanden sind. Die erste wurde 2003 in New York ausgestellt und zeigt die Pop-Ikone an einer Poledance-Stange. Wer in Deutschland Lust auf Spears in Wachs hat, muss nach Berlin: Hier ist die erfolgreiche Sängerin seit 2009 vertreten – allerdings etwas züchtiger mit einem Award in der Hand auf dem roten Teppich stehend.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Man darf darüber sinnieren, ob es wirklich nötig ist, gleich mehrere Metropolen mit einer Wachsfigur dieser Künstlerin auszustatten. Letztlich ist wohl doch der kommerzielle Erfolg und die große Anhängerschaft eines Stars entscheidend für die Auswahl der jeweiligen Madame Tussauds-Betreiber.

Britney Spears in Action

Britney Spears live 2003 (Quelle:Wikimedia Commons, U.S. Navy Foto von Chief Warrant Officer 4 Seth Rossman)

Zahlreiche Tonträger-Verkaufsrekorde und etliche Auszeichnungen wie ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame kann Spears mittlerweile vorweisen.

Dennoch könnte man sich auch mehr für seine nationalen Vertreter stark machen. In Berlin beispielsweise gibt es in der Musik-Abteilung des Wachsfigurenkabinetts neben internationalen Stars immerhin den Star-Geiger David Garrett und die Schlager-Sängerin Helene Fischer – aber sind das wirklich die deutschen Musik-Ikonen, geschweige denn die wichtigsten Genres?

Wie wäre es stattdessen mit Nena, Marius Müller-Westernhagen, Guano Apes oder Rammstein – nur um mal querbeet im Bereich Rock und Pop zu wildern. Diese Kandidaten blicken auch aus kommerzieller Sicht auf eine längere und erfolgreichere Karriere zurück als die beiden bisherigen Vertreter.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Stefan Huhn

In Münster aufgewachsen und dort auch Germanistik auf Magister studiert. Während und nach dem Studium mehrere Praktika im journalistischen Bereich absolviert. Nach einem Praktikum in England an der University of Exeter Students' Guild arbeite ich mittlerweile in München als freiberuflicher Journalist und Filmkritiker, schreibe Rezensionen und führe Interviews für diverse Online- und Printmagazine. Als Mitarbeiter von amusio.com möchte ich nun auch meiner Begeisterung für Musik Ausdruck verleihen. .