Dass anstelle der im Streit geschiedenen Alice Glass nun die zuvor unbekannte Edith Frances den Gesangspart übernommen hat, fällt auf Amnesty (I) (Fiction/Caroline/Universal) kaum ins Gewicht. Die üblichen Verfremdungseffekte lassen allenfalls auf einen größeren Stimmumfang der Neuen schließen. Kastellan Ethan Kath sieht indes keine Veranlassung, dem Split eine Neuorientierung folgen zu lassen. Vielmehr verdichtet er die Trademarks zu einem Festival des Missmuts, das in Sachen Konsequenz keine Wünsche offen lässt.

Crystal Castles: "Amnesty (I)" (Fiction/Caroline/Universal)
Crystal Castles: „Amnesty (I)“ (Fiction/Caroline/Universal)

Erweckte der hochgelobte Vorgänger III noch den Eindruck, das Schlimmste sei überwunden, ziehen die neu konfigurierten Crystal Castles auf Amnesty (I) wieder sämtliche Register ihrer elendsaffinen Daseinsanalyse. Ab und an offen angepisst, zumeist aber listig unter dem Deckmäntelchen fragiler Süßlichkeit versteckt, arrangiert sich verschroben garstige Electronica mit Versatzstücken entrückten Dreampops, am unwiderstehlich klebrigsten beim zynischen Schlusstrack Their Kindness Is Charade.

Die gute halbe Stunde zuvor geizt ihrerseits nicht mit Höhepunkten. Schon der Opener Femen nimmt mit seinem gespenstischen Gesangsschleifen bedrohliche Züge an, die sich beim astreinen EBM von Enth brachial (und banal zugleich) entladen. Anschließend sendet Fleece einen herzhaften Gruß an Die Antwoord, bevor das synthpoppig zuckrige Char den Hit des Albums absondert. Im weiteren Verlauf setzt das gallige Intermezzo Teach Her How To Hunt ein weiteres Ausrufungszeichen, derweil das Album insgesamt weniger mit seinen Songideen als mit seiner unbeugsamen Haltung punktet und dabei stilecht überzeugt.

Char:
youtube.com/watch?v=CnqzIYZR1GA

20.10. Frankfurt/Main (Zoom)
31.10. Berlin (Columbiatheater)
01.11. Hamburg (Uebel & Gefährlich)
02.11. Köln (Essigfabrik)

crystalccastles.com
facebook.com/ccrystalccastles

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert