A.K. Klosowski - … plays the Kassetteninstrument

Acht Walkmen für ein Halleluja

Sampling-Pionier Arnd Kai Klosowski greift anlässlich einer die Jahre 1982 bis 1984 umfassenden Werkschau in die Schatulle des eigenen Schaffens und erbringt den Nachweis seiner visionären Musikalität. … plays the Kassetteninstrument (Gagarinrecords) dokumentiert den Übergang vom Cut-up zur als fließend empfundenen Organisation. Und hinterlässt den bleibenden Eindruck einer bis heute gültigen Modernität: Mehr als bits and pieces, kaum weniger als bewusst vorgenommene Entkoppelungen von Form, Inhalt und Plausibilität. So erwächst aus scheinbar willkürlichen Zusammenführungen ein nach wie vor neuer Sinn von Sinn.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

A.K. Klosowski: "… plays the Kassetteninstrument" (Gagarinrecords)

A.K. Klosowski: „… plays the Kassetteninstrument“ (Gagarinrecords)

Dabei hielt A.K. Klosowski – zumindest anlässlich der hier versammelten Aufnahmen – den Ball des Nonsense-Faktors stets konsequent flach und unterlief sämtliche Versuchungen der Erzeugung von komischen (vulgo: witzigen) Effekten. Seriosität zahlt sich also aus, wenn der Zahn der Zeit zu nagen trachtet. Es scheinen die letzten dreißig Jahre kaum dazu beigetragen zu haben, den explorativen Elan des An- und Ausschaltens (der Tapes in den acht Walkmen des Kassetteninstruments) weder zu bagatellisieren, noch zu profanisieren.

Doch abseits der Absenz von vordergründigem Jokus hat der Unterhaltungswert kaum gelitten. Wenn dieser Tage ein Richard H. Kirk insgesamt 13 CDs aus seinem Backkatalog (wieder-)veröffentlicht, mag man … plays the Kassetteninstrument nur allzu bereitwillig noch mit dazu packen. Man mag aber ob der verstörenden Aktualitätsanmutung auch ins Grübeln geraten. Inwiefern seit diesen (exemplarischen) Arbeiten des A.K. Klosowski der schwärende Technologiepark weitere Zäsuren nicht bloß simulieren konnte, bleibt eine Frage, die sich schnell zur Aporie auswächst, so sie nicht mit dem Verweis auf die Vergänglichkeit in toto ausgebremst wird.

gagarinrecords.com
gagarinrecords.bandcamp.com

dense.de

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!