Luke Elliot mit Begleitung (Stephan Wolf)
Luke Elliot mit Begleitung (Stephan Wolf)

amusio: „Inwiefern beschäftigt dich der Umstand, als US-Amerikaner typisch US-amerikanische Musik in Europa zu repräsentieren? Oder, anders gefragt: Fühlst du dich in den USA als Musiker weniger unschuldig oder frei?“

Luke Elliot: „In psychologischer Hinsicht schon, auch wenn ich weiß, dass ich das nicht zulassen sollte. Ich möchte meine Identität unabhängig von der Umgebung wahren. Den amerikanischen Traditionen kann ich mich nicht entziehen. Und das wird in den USA sicherlich anders gesehen und bewertet als etwa hier in Europa. Im Übrigen sind die Reaktionen auf Dressed For The Occasion in meiner Heimat bis dato nicht absehbar. Das Album ist dort nämlich noch gar nicht erschienen.“

amusio: „Fühlst du dich denn überhaupt der amerikanischen Tradition verpflichtet?“

Luke Elliot: „Auch über diese sehr berechtigte Frage versuche nicht zu viel nachzudenken. Denn sonst bekäme ich Probleme, die mich sogar blockieren könnten. Es reicht, wenn mich Kritiker und Publikum in den genannten Bezug setzen. Ich blende dieses Thema lieber aus.“

amusio: „Andererseits ließe sich im Sinne der Vermarktung eine offensive Veräußerung von prestigeträchtigen Vorbildern und Einflüssen doch gewinnbringend einbringen…“

Luke Elliot: „Das schon, aber ich will nicht immer dieselben Bezüge bemühen. Da liefe ich Gefahr, immer mit den gleichen Künstlern, wie heißt es so schön, in einem Atemzug genannt zu werden. Aber das würde meinem Selbstverständnis einfach nicht entsprechen. Was andere Musiker machen oder gemacht haben – und seien sie auch noch so großartig – kann, soll und darf meinen Willen, mich kontinuierlich an meiner eigenen Identität zu orientieren, nicht unterwandern. Es geht mir darum, mit meinen eigenen Sachen durchzukommen. Ich bin halt noch längst nicht soweit, um von äußeren Einflüssen befreit und völlig unbekümmert meine eigene Marke fahren zu können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert