Köln, Blue Shell, 05. November 2017

Electronic Sounds Vol.1 – Schwarzschild, Arctic Sunrise, The Snatcher

Dino Serci & Peter Daams = Schwarzschild (schwarzschild-music.de)

Dino Serci & Peter Daams = Schwarzschild (schwarzschild-music.de)

Unter dem ein wenig generisch anmutenden Motto „Electronic Sounds“ geht am kommenden Sonntag im Kölner Musik-Club der Wahl eine neue Reihe an den Start. Immerhin wird ohne Umschweife klar, womit die Duos Schwarzschild und Arctic Sunrise (nebst dem berüchtigten Solo-Entertainer The Snatcher) beabsichtigen, für einen gelungenen Auftakt zu sorgen.

Wenn Schwarzschild ihre „astrophysische Praxis“ (Sonic Seducer) anwerfen – und mit den durchweg eingängigen (aber nimmer seichten) Dark Electropop-Songs ihres vielbeachteten Debütwerks Radius ihr Publikum becircen – wissen die beiden Verantwortlichen, dass ihre Entscheidung, es nach jahrelanger Freundschaft auch mal gemeinsam mit Musik zu versuchen, eine goldrichtige war.

Schwarzschild: "Radius" (Echozone)

Schwarzschild: „Radius“ (Echozone)

Dabei hatte sich Peter Daams zuvor eine gute Weile komplett aus dem Musikbiz ausgeklinkt, während Sänger Dino Serci unter anderem Celtic Rock (!) zockte. Umso erstaunlicher die aus dem Stand erwirkte Qualität von Radiussowie der aktuellen Auskopplung In meinem Blut: Irgendwo zwischen schwelgerischer Eleganz und bisweilen recht kraftvoll zupackenden Beats, zu denen es – auch und vor allem anlässlich der Live-Darbietung – nur allzu leicht fällt, Haxen und Hüften in gravitätisch fundierte Bewegung zu versetzen.

Dagegen sind Trance-Pionier Steve Baltes und Torsten Verlinden (Deep Voices) alt-etablierte Hasen im Geschäft. Und fokussieren als Arctic Sunrise ihren Sound auf die gemeinsamen Idole ihrer Jugend: Ultravox, Heaven 17, Depeche Mode. Selbst wenn dieses Setup allein nicht schon vielversprechend genug klingen sollte, dürfte dies nur ein Grund mehr sein, sich am Sonntag ins Blue Shell zu begeben. Um live zu erfahren, wie das Duo aus Mönchengladbach leider vergangene Hochzeiten elektronischer Popmusik in neuem Glanz erstrahlen lässt.

The Snatcher (facebook.com/theofficialsnatcher)

The Snatcher (facebook.com/theofficialsnatcher)

Aller Voraussicht nach wird The Snatcher, der bereits zum dritten Mal in seiner noch jungen Laufbahn die Bühne des Shell zu entern gedenkt, den Abend geschmackvoll aufbereiteter Ampere eröffnen. Mit einem exklusiv kompilierten Set, das neben Tracks seines Premieren-Albums Vorhang auf, Bühne frei auch einige Vorboten seines fürs kommende Frühjahr vorgesehenen Zweitschlags beinhalten wird. Also ist am Sonntag auch für Hochspannung gesorgt.

 


Schwarzschild, In meinem Blut:
youtube.com/watch?v=oU0hjTsjHkg

Arctic Sunrise, Twilight:
youtube.com/watch?v=dHw8qFkYCPo

The Snatcher, Puppenspieler:
youtube.com/watch?v=uvcfhAEBg9U

schwarzschild-music.de
facebook.com/SchwarzschildMusic

reverbnation.com/arcticsunrise4
facebook.com/wearearcticsunrise

thesnatcher.de
facebook.com/theofficialsnatcher

facebook.com/events/1457860614515308

blue-shell.de

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!