Shred Kelly mit „Archipelago“ auf Tour

Kanadische Freudentaumel – zum Greifen nah

Shred Kelly: "Archipelago" (DevilDuck Records/Indigo)

Shred Kelly: „Archipelago“ (DevilDuck Records/Indigo)

Es hätte ja noch nicht einmal das neue Album des Quintetts aus British Columbia – Archipelago (DevilDuck Records/Indigo) – bedurft, um jene scheinbar unerschöpflich sprudelnde Lebensfreude zu annoncieren, die sich Shred Kelly auf die vom Ahornblatt gezierten Fahnen geschrieben haben. Jedoch kann man von ihrem energetisch durchzuckten HNRG-Folkpop im Prinzip ohnehin nicht genug bekommen. Von daher sei nicht nur Archipelago herzlich willkommen. Sondern auch gleich die ganze Band ao vivo – von Flensburg bis Basel!

Sie pusten um und reißen mit: Shred Kelly. Ihr unkonventionell unterfütterter Folksound – saftiger Powerrock, Ukulele, Banjo und mehrstimmige Gesangspracht inklusive – macht keine Gefangenen. Sondern setzt ungeahnte Energien frei. Spektakel und Bodenständigkeit schließen sich nicht aus, wenn Sage, Tim, Ty, Eddie und Jordan loslegen: spitzfindig strukturiert und live mit jener Emphase ausgestattet, die sie sich für Archipelago von Howard Redekopp (The New Pornographers), Josh Rob Gwilliam (Cowpuncher) und Colin Steward (Yukon Blonde) als Produzenten auch für die Konserve haben maßschneidern lassen.

Shred Kelly (DevilDuck Records)

Shred Kelly (DevilDuck Records)

Doch wie wir alle wissen: Am schönsten ist es doch, wenn es gerade jetzt passiert. Darum: Album zum Vorglühen besorgen. Und es an einem (oder gleich mehreren) Abenden mal so richtig krachen lassen. Mit einem glücklichen Grinsen in der Bauchhöhle. Und Megan Nash im Vorprogramm.

Don’t Ever Look Back:
youtube.com/watch?v=P7ucYaIXb-c

amusio.com präsentiert:
Shred Kelly on tour

07.04. Flensburg (Volksbad)
10.04. Münster (Rote Lola)
11.04. Hamburg (Kukuun)
12.04. Jena (Fiddlers Green)
13.04. Berlin (Monarch)
14.04. Köln (Yard Club)
17.04. A-Wien (Chelsea)
21.04. CH-Basel (Parterre)
22.04. München (Milla)
23.04. Dresden (Ostpol)

shredkelly.com
facebook.com/shredkellymusic

 

Shred Kelly (Devil Duck Records)

Shred Kelly (Devil Duck Records)

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!