Wave Gotik Treffen XXVII - Perspektiven (3)

Interview mit Jo Quail

(www. wave-gotik-treffen.de)

(www. wave-gotik-treffen.de)

Sei es als Solistin, sei es als Ensemble-Mitglied (Sol Invictus): Für die britische Cellistin und Komponistin Jo Quail ist das Wave Gotik Treffen zu Leipzig kein unbekanntes Pflaster. Und obwohl sie von zahlreichen Musikern als Kollaborateurin begehrt ist, findet sie nicht nur die Zeit für ihr gänzlich eigenes Schaffen, mit dem sie ihrem Instrument ungeahnte Klänge und Klangwelten erschließt. Sondern auch für ein Gespräch, das über die reine Vorfreude aufs anstehende Pfingstereignis freilich noch hinausgeht.

amusio: „Hi Jo, es ist nicht einfach, dich dieser Tage daheim zu erreichen. Offenbar bist du sehr beschäftigt…“

Jo Quail: „Es stimmt, es liegt eine äußerst ereignisreiche und auch musikalisch immens spannende Zeit hinter mir. Und es scheint ganz so, als ob diese Phase so schnell auch nicht abreißen wird. Zwischen meinen eigenen Konzerten habe ich die Gelegenheit genutzt, um Myrkur, Amenra und Boris auf ihren UK-Touren zu begleiten. Das waren jedes Mal fantastische Konzerte, Abend für Abend Meisterklasse! Und dann habe ich noch mein viertes Album aufgenommen, das noch im Laufe dieses Jahres erscheinen wird.“

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!