Uruk - Mysterium Coniunctionis

Individuelles Welttheater

Uruk: „Mysterium Coniunctionis“ (Ici d’ailleurs/Cargo)

Die ihrem Namen stets gerecht werdende Mind Travels Series präsentiert anhand der Kollaboration von Thighpaulsandra (Coil, UUUU) und Massimo Pupillo (Zu) als Uruk eine weitere Ausgabe. Mysterium Coniunctionis (Ici d’ailleurs/Cargo) nimmt dabei einen direkten Bezug auf das gleichnamige Spätwerk von C. G. Jung, das im Groben vom Prozess der Überwindung von Gegensätzen als Streben des Menschen nach Ganzheitlichkeit handelt.

Die dort angedachte Analogie zu alchemistischen Verfahren interpretieren die beiden Klangkünstler als Synthese aus elektronisch und „organisch“ erzeugten Sounds, die ihrer Art nach indes – wie schon auf dem gemeinsamen Vorgänger I Leave A Silver Trail Through Blackness – stets einer ausgewiesenen Expertise für „tiefenpsychologisch“ argumentierenden Dark Ambient entstammen.

Wer einigermaßen mit dem Werk von Thighpaulsandra und Massimo Pupillo vertraut ist, wird wissen, dass sich beide ansonsten durchaus auf das expressiv-transgressive Element verstehen. Auf Ekstase, Überschwang und physische Opulenz. Auf Mysterium Coniunctionis bleibt das Psychodrama dem individuellen Welttheater der Introspektive vorbehalten. Ob archetypischer Dämon oder sterbliches Unterbewusstsein – beide dürften sich angesprochen fühlen.

facebook.com/thighpaul.sandra
facebook.com/massimozu
mindtravelsseries.com

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!