Köln 26.09.18

Deafheaven in der Essigfabrik

Deafheaven: „Ordinary Corrupt Human Love“ (Epitaph/Indigo)

Die als Erfinder des Blackgaze geltenden Kalifornier um Chris Johnson haben mit Ordinary Corrupt Human Love (Epitaph/Indigo) unlängst ihr Opus Magnum vorgelegt. Aber denen ist auch fürderhin alles Unmögliche zuzutrauen. Bleiben wir also im Hier und Jetzt. Und nehmen Teil an der nun endlich anstehenden Tour, die das Quintett auch nach Köln führen wird. Kommt alle, die ihr ein gleichermaßen rasantes wie hirnrissiges Wechselbad sämtlicher Affekte zu schätzen wisst!

Mit Sunbather erregten Deafheaven 2013 höchste Aufmerksamkeit. Sämtliche Vergleiche hinkten, allein Alcest oder Les Discrets kam dem musikalischen Feuilleton in den Sinn, um den clever arrangierten Mix aus Schwarzmetall und Shoegaze zu charakterisieren. Der Nachfolger New Bermuda konnte den Nimbus des Neuen, des Unerhörten, selbstverständlich nicht aufrecht erhalten. Und erwies sich doch als das – im Vergleich – stärkere Album.

Und nun haben Deafheaven mit Ordinary Corrupt Human Love eine Scheibe im Gepäck, die weit über das einst selbstauferlegte Konzept hinausragt. Die Gänsehäute, die sie auf der Bühne auslösen werden, könnten sämtliche je erschienenen Julia-Romane in Leder binden. A real must!

15.09. Dresden (Beatpol)
27.09. Berlin (Bi Nuu)
28.09. Karlsruhe (Jubez)
09.10. München (Feierwerk)
10.10. CH-Winterthur (Salzhaus)
14.10. A-Wien (Arena)

facebook.com/deafheaven

facebook.com/events/251872652039340 w/ Inter Arma

 

Deafheaven (facebook.com/deafheaven)

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!