Interview mit Oliver Niesen (Cat Ballou)

„Gestern haben wir im Bandbus noch System Of A Down gehört“

Cat Ballou (Fabian Stuertz)

amusio: „Und diese Woche steht euer CD-Release-Konzert im E-Werk an, vor zweitausend Fans…“

Oliver Niesen: „Es wäre irgendwie blöd, dort nur neue Stücke zu spielen. Also werden wir unser Set mit bewährtem Material auffüllen. Dann folgen sieben Radio-Konzerte, wobei die Tickets ausschließlich im Preisausschreiben zu gewinnen sind. Auf reguläre Tour gehen wir aber erst nach der Karneval-Session, im Frühjahr.“

amusio: „National…“

Oliver Niesen: „Wir werden in nahezu sämtlichen großen Städten unsere Aufwartung machen. Und der Zulauf wurde mit der Zeit immer besser. Wenn es zunächst auch nicht so einfach war, geeignete Locations zu finden, die den Karneval-Stempel ausblenden konnten. Mittlerweile füllen wir auch in Hamburg, Berlin oder München mittelgroße Hallen. Im Publikum sind dann viele Exil-Rheinländer. Doch die bringen auch wieder neue Leute mit.“

amusio: „Fühlst du dich dann als Repräsentant kölscher Lebensart? Etwa indem du eure Songs speziell anmoderierst?“

Oliver Niesen: „Wir lassen uns grundsätzlich Spielraum für Spontaneität. Das gilt auch für die Ansagen. Da entwickelt sich auf Tour eine Eigendynamik. Anfangs habe ich die Texte auf der Bühne nochmals ins Hochdeutsche übertragen. Aber dann wies man mich darauf hin, dass dies nicht nötig sei. Das Kölsche Jeföhl steckt in der Musik. Und es genießt Sympathien, deutschlandweit.“

Urlaub:
youtube.com/watch?v=CMD7pD1K0IM

Die Liebe:
youtube.com/watch?v=-ljqMgXnh5A

31.10. Greven (Ballenlager)
05./06.12. Nettetal (Alte Kirche Lobberich)
07./08.12. Bad Honnef (Kursaal)
13.12. Bergisch Gladbach (Bürgerhaus Bergischer Löwe)
14./15. Bonn-Bad Godesberg (Pantheon)
17./18./19./20.12. Köln (Theater am Dom)

catballou.de
facebook.com/catballoumusic

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!