Rush - Hemispheres (40th Anniversary Edition)

Rundum alles am Start

Rush: „Hemispheres (40th Anniversary Edition)“ (Mercury/Universal)

Nach den Jubiläums-Editionen zu 2112 und A Farewell To Kings ist es nun an der Zeit, auch den 40. Geburtstag des Meisterwerks Hemispheres (Mercury/Universal, ab 16. November) gebührend zu begehen. Ihr wisst schon, das Album mit dem komplett abgefahrenen La Villa Strangiato zum krönenden Abschluss. Die von Hugh Syme grandios vorgenommene Artwork-Neugestaltung braucht also niemanden zu verwirren.

Natürlich verfügen Rush-Fans über dieses Album, das steht wohl außer Frage. Doch die opulente Gestaltung, mit der bereits die 2CD Deluxe Edition aufwartet und die sich bis hin zur Super Deluxe Edition (mit 40-seitigem Hardcover-Buch, 3 x Vinyl, 2 CDs, einer Blue Ray Audio Disc sowie weiteren Fan-Items wie Poster oder Ticket-Faksimile) weiter steigert, macht nicht nur optisch ordentlich etwas her.

Schließlich warten Rush hier mit zwei Live-Dokumenten auf, die bei sämtlichen Sympathisanten den Herzschlag beschleunigen dürfte. Da wäre zunächst eine geradezu als „historisch“ zu bezeichnende Aufnahme vom Pinkpop Festival 1979. Diese Aufnahme wurde um die Aufführung von 2112 im November desselben Jahres zu Tucson, Arizona ergänzt, da es der Recording Engineer in Holland versäumt hatte, die Ouverture des Konzeptalbums aufzuzeichnen.

Es braucht also niemand etwas zu vermissen. Und alle, die den (angemessenen) Preis von ca. 160 Euro für die Super Deluxe Edition scheuen, sei zugeraunt: Bald ist Weihnachten. Und – ihr wisst doch noch, wie es geht: Stift und Papier gezückt, und wahlweise an den türkischen Bischof oder das Christkind schreiben. Und immer schön artig bleiben.

Hemispheres 40th Anniversary Super Deluxe Edition – Unboxing Video:
youtube.com/watch?v=tHII3fAVbcU

rush.de

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!