Maze & Lindholm / Hans Castrup

Exempel der Verstörung

Hans Castrup: „Das 7. Siegel“ (Submarine Broadcasting Company)

Hans Castrup überrascht auf Das 7. Siegel (einer CD-Version seiner Klang/Bild-Installation für die im vergangenen Jahr zu Osnabrück stattgefundenen Ausstellung Dürer und ich) mit einer auf seinen früheren Veröffentlichungen kaum präsenten Verbindlichkeit. Hielt er sich früher im Sinne der Affektbeherrschung lieber vornehm zurück – und ließ somit den Hörer das Feld der Mehrdeutigkeit bestellen – bündelt er auf dem apokalyptisch inspirierten Longtrack von über 36 Minuten die Ahnung einer brutalen Unausweichlichkeit – von sowohl der individuellen als auch der holistisch determinierten Offenbarung.

Diese ungeahnte Vehemenz rückt Hans Castrup in die gefühlte Nähe zu den Meisterwerken aus Industrial oder Dark Ambient, ohne jedoch deren performative Stringenz zu teilen. Er bleibt sozusagen frei schaffend – und partizipiert somit vergleichsweise offen an der Forschung und Lehre von Erkenntnis und Zerfall. Eine nicht unerhebliche Lautstärke muss jedoch vorausgesetzt werden.

aurora-b.com
ottolindholm.net
facebook.com/OrphanSwords

hans-castrup.de
submarinebroadcastingco.bandcamp.com/album/das-7-siegel

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!