Köln, Blue Shell, 11. März 2019

Bass Drum Of Death: A-live!!!

Bass Drum Of Death: „Just Business“ (Century Media)

Wie geil ist das denn?! Eines der schärfsten Rock’n’Proll-Duos/Trios der ganzheitlichen Hemisphäre im lauschigsten Club der rheinischen Tiefebene? Gibt es! Und das eben nicht nur „bei Roller“, sondern am kommenden Montag lt. georgianischer Zeitrechnung. Im Blue Shell zu Köln. „Just Business“ würde Frontmann John Barrett analog zum aktuellen Album skandieren. Wir jedoch fühlen uns geehrt, diesen süßen Bastard begrüßen zu dürfen. Mit einem Applaus vorab, der noch lauter zu sein hat, als die Basstrommel des Todes!

So an die fünfzig Jahre populärer (Blues-getränkter) Musikgeschichte verwurstet John Barrett mal eben so. Zumindest mögen dies seine bisherigen Alben suggerieren, wobei das aktuelle – „Just Business“ – in Sachen Chuzpe so ziemlich das Rotkehlchen vom Neuntöter abschießt. Wer auch immer den guten Jungen live begleiten mag (die Angaben vorab weichen voneinander ab) – die Chose wird Gefangene machen! Also: Ab dafür! Man sieht sich!

Support: Voilet Fields (don’t miss!!!)

die weiteren Termine:
13.03. Hamburg (Molotow)
14.03. Berlin (Privatclub) – SOLD OUT

bassdrumofdeath.com
facebook.com/BASS-DRUM-OF-DEATH-295269142164

blue-shell.de

 

„Rip This“ (Innovative Leisure/ Rough Trade)

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!