HVOB mit neuem Doppelalbum on Tour

Die Ökonomie der Schwebe: „Rocco“ live

HVOB: „Rocco“ ([PIAS]/Rough Trade)

Mit Rocco ([PIAS]/Rough Trade) legen Anna Müller und Paul Wallner alias HVOB einen Doppeldecker vor, der ohne ein eigens oktroyiertes Konzept auskommt, mit dem sich das gewählte Format üblicherweise rechtfertigen ließe. Doch dieser Verzicht fällt trotz einer Laufzeit von über 80 Minuten überhaupt nicht ins Gewicht.

Im Gegenteil: Die allgegenwärtige Konzentration auf das Verhältnis von Metrik und Magie entfaltet sich (auch) auf dem nunmehr vierten Albums des Duos mit jedem Track aufs Neue. Und birgt keinerlei Abnutzungserscheinungen.

Vielmehr birgt die besagte Konzentration einen sehr spezifischen Sinn für die sublime Weitläufigkeit der jeweiligen Komposition. Sie verdankt sich in erster Linie dem symbiotischen Verhältnis von Stimme (Anna Müller) und Elektronik (Paul Wallner) sowie des permanenten Oszillierens zwischen beiden Polen: das Rollenspiel aus Nähe und Distanz beschreibt sympathetische Verbindlichkeit und Brillanz.

Eine gleichermaßen kaum bestimmbare Art von kritischer Masse, die Rocco zum Bersten brächte oder in Nivellierung auflöste, bleibt außer Hörweite. Es imponiert (um nicht zu sagen: fasziniert) die Prozessteuerung von Struktur und Dauer. So als verfolgten HVOB die Statuten einer besänftigenden Ökonomie, die ihren Wesenskern im Schwebezustand beheimatet. Idealerweise über Tanzböden im heimischen Ambiente.

Von wegen! Denn die Aussicht auf das Erlebnis von Rocco live hat einen Run auf die Tickets ausgelost. Wer im Kollektiv gemeinsam mit HVOB schwebend entschleunigen will, sollte sich jetzt sputen.

04.04. A-Linz (Posthof)
05.04. CH-Schweiz (Kaufleuten)
07.04. Stuttgart (LKA Longhorn)
11.04. Köln (Live Music Hall)
18.04. Hamburg (Docks)
19.04. Berlin (Funkhaus) – ausverkauft
20.04. Berlin (Funkhaus) – Zusatzkonzert
21.04. Leipzig (UT Connewitz) – ausverkauft
27.04. A-Graz (Orpheum)
28.04. München (Muffatwerk)

Bloom:
youtube.com/watch?v=FwXUxPYiwUc

hvob-music.com
facebook.com/HVOBMUSIC

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!