Interview mit Louise Lemón

„Musik zu erdenken ist wie eine Reise“

Louise Lemón (facebook.com/louiselemonmusic)

amusio: „Was hat dich im Verlauf des Entstehens von A Broken Heart Is An Open Heart musikalisch besonders inspiriert?“

Louise Lemón: „Musik zu erdenken ist wie eine Reise! Aber diesmal waren nicht viele Mitreisende involviert. Ich habe mich vornehmlich an Randall Dunn orientiert. Ich denke, diese Art der Exklusivität hat mich und meine Band in einem Maße herausgefordert, das es uns unmöglich machte, nicht auch neue Wege zu beschreiten.“

amusio: „Was rätst du gebrochenen Herzen?“

Louise Lemón: „Ich gebe keine Ratschläge, auch wenn ich mir mein Herz schon so oft gebrochen habe. Und aus Erfahrung sprechen könnte. Aber es ist wichtig und hilfreich zu akzeptieren, dass das Leben auch viel Trauer und Schmerz beinhaltet. Wer dazu nicht in der Lage ist, läuft Gefahr, auf seinem eigenen Abstellgleis zu landen. Man sollte immer offen sein, auch gegenüber Schattenseiten.“

Not Enough:
youtube.com/watch?v=lUxsNx2CysM

louiselemonmusic.com
facebook.com/louiselemonmusic

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!