Wave Gotik Treffen XXVIII - Prelude (3)

St. Michael Front, The Snatcher

(wave-gotik-treffen.de)

So langsam ist es an der Zeit, sämtliche Accessoires beisammen zu haben, um auf dem WGT der eigenen Persönlichkeit – oder zumindest der eigenen Vorlieben – einen adäquaten Ausdruck zu verleihen. Und höchste Eisenbahn, einen groben Plan zu erstellen, wie es gelingen kann, trotz der rund 300 Einzelveranstaltungen an vier Tagen und Nächten, dem Urgrund des Festivals gerecht zu werden: die Freunde aus „aller Welt“ wiederzusehen. Und neue Bekanntschaften zu einzugehen, die eventuell sogar über den Zeitraum des Events hinaus Bestand wahren. Wie wäre es darüber hinaus mit einer Begegnung der spirituellen Art? Mit der St. Michael Front am Freitagnachmittag im Volkspalast (Kantine)? Oder mit einem WGT-Auftakt nach Maß? Mit The Snatcher in der Absintherie Sixtina, wenige Stunden zuvor (zwölf Uhr mittags)?

Denn bereits zum dritten Mal in Folge bereichert der bissig-hämisch-makabre Electro-Entertainer aus dem Rheinland das Programm in der offiziell arrondierten „Kultkneipe“ mit Innenhof. Diesmal hat der Snatcher sein brandaktuelles Zweitwerk – Dein Dämon – im Gepäck. Wer ihn bereits auf der Bühne erleben konnte, wird sich seine energetische Show mit bester Party-Laune nicht entgehen lassen. Und alle anderen sollten die Gelegenheit nutzen, sich von seinen Qualitäten überzeugen zu lassen. Vielleicht bei einem Gläschen grüner Fee, von der die Sixtina über 250 (!) Sorten bereithält.

The Snatcher: „Dein Dämon“ (Danse Macabre/Alive)

„Meine bisherigen Auftritte an diesem besonderen Ort sind mir in allerbester Erinnerung geblieben“, betont Sven Steinert alias The Snatcher. „Das Publikum ging immer großartig mit. Das motiviert mich natürlich, um mich in diesem Jahr selbst zu übertreffen.“ Dass ihm dies gelingen wird, steht angesichts seines aktuellen Programms kaum außer Frage. Trotz des frühen Zeitpunkts. „Ich empfinde es als eine besondere Ehre, den diesjährigen WGT-Freitag musikalisch eröffnen zu dürfen“, betont der Zylinderträger. Und ihr seid gefälligst dabei!

Derart angeregt empfiehlt sich anschließend eine Trambahnfahrt zum Volkspalast. Um dort eins der markantesten Duos zu erleben, das die deutsche Szene in den letzten Jahren hervorgebracht hat: St. Michael Front! Eine vor fünf Jahren in Hamburg gegründete Bruderschaft, dessen EP In The Wake Of A New Dream sowie mit dem Debütalbum End Of Ahriman die Grenzen dessen ausweitet, was sich unter „Düster-Pop“ so gerade noch subsumieren lässt.

„Während wir unser philosophisches Programm mit Hymnen wie Rifles & New Gods, They Burn oder Once zu etablieren suchten“, erklären Bruder Sascha (Gesang) und Bruder Matthias (Gitarre), „zeichnen sich die neuen Stücke durch einen persönlicheren Charakter aus. Auf dem WGT werden wir davon einige Kostproben bieten. Beeinflusst wurden diese Songs von Klassik, New Age, Krimi-Todesmelodien oder Pfadfinder-Liedgut. Und vor allem von alten, dunklen deutschen Schlagern, wie sie einst von Alexandra oder auch Heino dargeboten wurden. Lasst euch überraschen, kommt da hin!“

St. Michael Front (Anke Schmidt)

Als im besten Sinne eigenwillig und originell erweist sich auch das proto-religiöse Konzept der St. Michael Front. „Unser Leitmotiv: Durchleuchte das menschliche Dornental und folge dem Licht! Wir beziehen uns einzig auf die Offenbarung. Die Menschheit soll für ihren Hochmut büßen. Wir warten auf das jüngste Gericht und suchen nach Gleichgesinnten, mit denen wir eine Parallelgesellschaft gründen können“, umreißt die Bruderschaft ihr Anliegen.

„Wir sind sehr erfreut, auf dem Wave Gotik Treffen zu spielen. Da die Musikindustrie immer mehr Replikanten erzeugt, die einem das Gefühl geben, in einem Einheitsbrei zu ertrinken, ist dieses Festival der beste Ort, ernsthafte Mitstreiter für unsere Sache zu gewinnen“, knüpfen Bruder Sascha und Bruder Matthias recht hohe Erwartungen an ihre Präsenz. Zumindest im Hinblick auf die musikalische Dimension des WGT sollten sie recht behalten. Alles Weitere wird sich zeigen, im Zeichen des Erzengels Michael (den man auch am Völkerschlachtmal einen Besuch abstatten kann).

facebook.com/stmichaelfront
facebook.com/events/244505146444861/

facebook.com/theofficialsnatcher
facebook.com/events/2336149869779023/

wave-gotik.treffen.de

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!