Köln 27.06.19

Animals As Leaders im Yard Club (Die Kantine)

Animals As Leaders Live 2017 (Rykodisc/Warner)

Im musikalischen Neuland zwischen Meshuggah, Panzerballet oder den norwegischen Shining verströmen Javier Reyes, Matt Gartska sowie die kreative Keimzelle Tosin Abasi seit nunmehr zehn Jahren ein verlässlich umwerfendes Flair aus Kunst und Können. Der immens hohe technische Anspruch, den das Trio virtuos bedient, amalgamiert unbändige Verve, tiefschürfende Grooves mit einer Spielfreude, die ein ums andere Mal zu Freudentränen rührt. So sicherlich auch bei der anstehenden Jubiläumstour, die Animals As Leaders unter anderem nach Köln in den Yard Club führt.

Nennt es Progressive Fusion Metal, – doch versäumt es nicht, auf den Schwingen schwindelerregend behandelter 8-Saiter Ekstasen zu erfahren, deren Strukturen prinzipiell daran ausgerichtet sind, keinerlei Gefangene zu machen: Eine Aufforderung, die sich nicht allein an eine Zielgruppe richtet, die filigrane Komplexität im machtvoll rockenden Outfit ohnehin zu schätzen weiß. Vielmehr mögen anhand dieser dringenden Konzert-Empfehlung Vorbehalte gegenüber jener Reizüberflutung entkrampft werden, für die Animals As Leaders ebenso berühmt wie berüchtigt sind.

Insbesondere im Kontext von zurückliegenden (Metal) Festivals, wo die Jungs aus Washington, D. C. inmitten von eher konventionell agierenden Bands das Programm aufmischten, war immer wieder zu beobachten, wie anfängliche Skepsis rasch und flächendeckend in unverhohlene Begeisterung umschlug. Schließlich erweisen sich der ungemein talentierte Mr. Tosin Abasi und Co. nicht nur im Hinblick auf ihre atemberaubende Handwerkskompetenz als Dioskuren der Materialbeherrschung. Sondern auch als souveräne Stifter von Live-Atmosphären, in denen die Luft zu brennen beliebt.

Wer Animals As Leaders übersteht, wähnt sich wie frisch aus einem mit Schweiß getränkten Schleudergang enthoben: robust verarbeitet, erschöpft aber glücklich. Versprochen. Pünktliches Erscheinen sei im Übrigen angeraten, – denn mit Car Bomb aus Long Island gesellt sich eine Band hinzu, wie sie dieser Tage kaum besser zum Headliner passen könnte. Die volle Dröhnung sei mit euch!

Animals As Leaders – Dunlop Session:
youtube.com/watch?v=429CnpmOSBk

26.06. Aschaffenburg (Colos-Saal)
28.06. Hamburg (Uebel & Gefährlich)
29.06. Grafenhainchen (With Full Force Festival)
29.07. München (Free & Easy Festival)

animalsasleaders.org
facebook.com/animalsasleaders
facebook.com/events/219745275557327

kantine.com

(facebook.com/animalsasleaders)

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!