Jane’s Addiction „Live in NYC“ CD & DVD


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/v107243/www/amusio_com/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

In den 90ern zählte Jane’s Addiction zu den Bands, die das Alternative-Genre maßgeblich beeinflussten. Irgendwann war Frontmann Perry Farrell dann nur noch mit der Organisation der Lollapallooza-Festivals beschäftigt und die Band ging getrennte Wege. Seit dem gab es diverse halbgare Reunions, das bis dato letzte Lebenszeichen war das 2011er  Album „The Great Escape Artist“, das etwas unentschlossen zwischen anspruchsvollen Indiesounds und LA-typischen Hardrock pendelte.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Jane's Addiction Live 1 - Photo Credit - Joe Russo

Jane’s Addiction Live Foto: Joe Russo

Mit der CD/DVD „Live in NYC“ präsentieren Jane’s Addiction  einen Querschnitt durch ihr bisheriges Schaffen, neues Material ist allerdings eher Mangelware. Livealben oder Compilations dieses Kalibers bezeichnet die Plattenindustrie gerne als Geschenk an die Fans; ein Euphemismus dafür, dass den Künstlern gerade nichts einfällt, sie aber dringend irgendwas veröffentlichen möchten. Das trifft auch auf diesen durchgestylten, aber seltsam lustlos wirkenden Liveauftritt zu, den – das behaupte ich jetzt mal – sich auch Hardcore-Fans nicht allzu oft ansehen und anhören werden. Zu glatt und vorhersehbar ist das alles,  zu sehr Schlock-Rock LA-Style, ohne jeden subversiven Unterton. Ein Beispiel? Gern: Zum Song „Whores“ baumeln völlig sinnbefreit irgendwelche sexy Mädels von der Decke, weil in LA-Schlock-Rock-Songs die „Whores“ heißen per Gesetz (1. Buch Axl Rose, § 1) nun mal sexy Mädels auftauchen müssen. Ähnlich gewollt-provokativ aber überraschungsfrei Janes Addiction Live in NYC DVD CDschafft sich die Band bis zum Schluss durch ihr Repertoire, was nicht mal unsolide rüber kommt, aber niemanden mehr aufregt. Das sie auch anders können, haben Jane’s Addiction in der Vergangenheit bewiesen, mit diesem Album leider nicht.

Jane’s Addiction „Live in NYC“ ist am 5.7. bei Universal erschienen.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Christian Siebje

Christian Siebje | Jahrgang 64, aufgewachsen in Hamburg. Lebt und arbeitet als Journalist, Texter, Blogger und Familienvater in Karlsruhe. Musik als Leidenschaft: Bach, Klassik, Electronica, Alternative, Reggae, Soul, Jazz, Pop, Punk & Avantgarde.