Dirk Maassen - Ocean

Bescheidene Sensation(en)

Dirk Maassen: „Ocean“ (Sony Classical)

Wenn sich studierte Musiker, vornehmlich Pianisten und Cellisten, der so genannten Neoklassik zuwenden, lässt sich längst von einem alltäglichen Phänomen sprechen. Doch Dirk Maassen IST ein Phänomen! Zwar genoss er Klavier- und Orgelunterricht. Doch blieb die Musik dem Elektroingenieur stets nur sein liebstes Hobby. Dass er nun mit Ocean (Sony Classical) sein erstes Album veröffentlicht – und übermorgen seine erste Tour fortsetzt – ist fast kaum zu glauben.

Doch die virale Kraft des Internets machte es möglich. Von Freunden ermuntert, doch einmal seine bescheidenen Eigenkompositionen, seine Skizzen aus dem musikalischen Tagebuch, ins Netz zu stellen, wähnte sich Dirk Maassen quasi über Nacht als Shooting Star. Platz #1 in der Soundcloud-Rubrik „Klassik“ inklusive.

Doch genug des Vorspiels: Mit Ocean – seiner „physikalische“ Premiere, zudem auf höchst renommiertem Label, beschreitet Dirk Maassen sicherlich keine bahnbrechend neuen Wege. Aber – wer wollte ihm dies zum Vorwurf machen? Angesichts eines Albums, dessen emotional reichhaltigen Kontraste, zwischen Betrübtheit und Schwelgerei, sowie fein akzentuiertes Spiel den Vergleich mit den arrivierten Profis kaum zu scheuen braucht.

Wer also mal wieder ein „unverbraucht“ pures Piano-Album genießen möchte, um in aller Ruhe angenehmen Tagträumen zu frönen, sollte die Bekanntschaft mit Dirk Maassen und Ocean machen.

Ocean (Tour Trailer):
youtube.com/watch?v=qFE4jLZDxfc

01.02. Stuttgart (Liederhalle)
02.02. Düsseldorf (Savoy Theater)
05.02. Mannheim (Capitol)
06.02. Mainz (Frankfurter Hof)
07.02. Bochum (Christuskirche)
07.03. Magdeburg (Pauluskirche)
08.03. Leipzig (Kupfersaal)
04.04. CH- Zürich (Kirche Enge)

facebook.com/Dirk.Maassen.Music

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!