Jakob Dobers - Der Rest vom Licht

Berliner Helle

Jakub Dobers: „Der Rest vom Licht“ (Staatsakt/Bertus/Zebralution)

Jakob Dobers (50, die Hälfte von Sorry Giberto, Ex-Zimtfisch und Buchautor, seit 1991 Hauptstadtbewohner) sonnt sich. Und wirft schön ausgeformte, wärmende Schatten. Auf seinem Debüt-Soloalbum Der Rest vom Licht (Staatsakt/Bertus/Zebralution, ab Freitag). Entstanden unter der Mitwirkung von Josepha Conrad (Bass), Freddy Fischer (Schlagzeug) und Florian Sievers (Das Paradies). Allen Wetterlagen gewachsen, meteorologisch einwandfrei.

Sonne, Wärme, Wetter: Jakob Dobers erweist sich als ein Freund der Frischluft, sein Freigeist ventiliert. Allein die daheimgeblieben, alten und neuen Gestrigen sind seine Antagonisten: die Verfechter der einfachen Antworten sowie des Dünkels gegenüber der Schönheit einfacher Dinge und Lebensumstände. Doch selbst wenn er – ganz beiläufig – sein lichtdurchflutetes Unbehagen am urbanen Gegeneinander artikuliert, seine feingliedrigen Sticheleien austeilt, verdient sich der bärtige Anti-Hipster Streicheleinheiten.

Durchwoben vom endemisch „typischen“ Flair Berliner Slackertums, getragen von einer Welle autoimmun generierter Sympathie, entspannt sich auf Der Rest vom Licht ein oftmals gar tröstlich ausgerichtetes Potpourri aus perspektivischer Zuversicht. Durchatmen ist angesagt. Wahrscheinlich eine Platte zum Verlieben. Draußen. In der Sonne.

Wir halten die Welt fest:
youtube.com/watch?v=-lOov1GG5zE

Rechte Philosophen:
youtube.com/watch?v=yJ-4n1oSu78

Freitag, Release-Party in der Kantine am Berghain

02.04. Berlin (Krawalle & Liebe im Brecht-Haus)
16.04. Hamburg (Hanseplatte)
07.05. Chemnitz (Aaltra)
10.05. Offenbach (Hafen 2)
13.05. Köln (Die hängenden Gärten von Ehrenfeld)
14.05. Mannheim (tba.)
15.05. Regensburg (Separee Sportive Speciale)
09.10. Frankfurt (Romanfabrik)
weitere Termine jederzeit in Vorbereitung

jakob-dobers.com
facebook.com/Jakob-Dobers-591353274571005/

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!