Open Air 2020

Mach das Beste draus!

Im Freiluftmodus lässt sich die Welt der Musik selbst während einer Krisenzeit retten: Schließlich haben auch die Vögel trotz pandemischer Zustände nicht aufgehört zu singen. So beraumt das Theater Erfurt zum Durchstarten in die neue Saison 2020/21 ein Open Air mit populären italienischen Opernarien an, das noch im hohen Sommer dafür sorgen kann, das Publikum wieder in das zwischenzeitlich vergessene öffentliche Konzertleben zurückzuführen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Berühmte Opernmelodien erklingen zum Open-Air-Neustart des Theaters Erfurt ab 10. Juli 2020. (Theater Erfurt, 68699.jpg)

Die Premiere wird vor großer Freilichtbühne durch Chefdirigent Myron Michailidis eröffnet und sicher magnetische Wirkung selbst auf diejenigen haben, die nur über den Zaun zuhören können; man darf also gespannt sein. International agierende Stimmartisten wie Frederico Longhi, Oksana Kramareva, Yulianna Bawarska, Yo Shao und Wieland Satter ebenso wie verschiedene Chöre werden den Abend des 10. Juli ab 21 Uhr mit Arien aus Manon Lescaut, Madame Butterfly, La Traviata, Nabucco und anderen Opern gestalten. Acht weitere Abende sollen bis zum Sonntag, den 2. August folgen.

Nach langer Wartezeit wird sich das Musiktheaterpublikum von nah und fern freuen, Myron Michailidis als Chefdirigenten wiederzuerleben. (Theater Erfurt, 12107892.jpg)

Ergänzend zu den vorläufig vier Aufführungen auf den Stufen vor dem Erfurter Dom gibt es In 80 Minuten um die Welt ein Sonderprogramm, bestehend aus Highlights diverser Operetten und Musicals. Erster Termin ist der 11. Juli; abwechselnd schwingen bis zum 1. August 2020 insgesamt neunmal Samuel Bächli und Chanmin Chung (der teils auch die Opernabende leiten wird) hierfür den Taktstock.

Spielplan des Theaters Erfurt

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler aus München; Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.