Ryan Sheridan – The Day You Live Forever: Vom Straßenmusiker zum Superstar

Ryan Sheridan zeigt, wie Karriere geht. Der irische Newcomer machte quasi den amerikanischen Traum „from rags to riches“ wahr, allerdings in Irland. Und von dort aus erobert er mit atemberaubender Geschwindigkeit ganz Europa – und vielleicht sogar die Welt. Der Ire ist so ein Typ, der unbedingt will. Und der dazu auch noch etwas kann. Das beweist er mit seinem Debütalbum „The Day You Live Forever“ abwechslungsreich und einprägsam.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Ryan Sheridan überzeugt mit "The Day You Live Forever" seine Zuhörer

Ryan Sheridan überzeugt mit „The Day You Live Forever“ seine Zuhörer

Noch vor anderthalb Jahren zog Ryan Sheridan als Straßenmusiker durch Dublin. Plötzlich steht er mit Rea Garvey und Silly auf der Bühne. Sein Debütalbum – abgemischt von Ruardhri Cushnan, der auch schon mit Mumford & Sons und KT Tunstall zusammenarbeitete – steigt in Irland gleich auf Platz 2 der Charts ein und gilt bereits sieben Tage nach Veröffentlichung als eines der verkaufsstärksten Alben eines irischen Künstlers im Jahre 2011.

Irgendetwas muss also dran sein an dem Mann aus dem irischen Monaghan, der aus dem Nichts an die Spitze der irischen und iTunes-Album-Charts stürmte. Und tatsächlich: Mit zwölf Eigenkompositionen stellt Ryan Sheridan auf „The Day You Live Forever“ sein nuancenreiches Talent für Melodien unter Beweis. Rockig und mit Wiedererkennungswert bietet er seine Songs im musikalisch eher minimalistischen Gewand dar: viel Gitarre, viel Percussions, wenig Tamtam.

Wenn man den Newcomer einordnen müsste, dann wäre er wohl ein James Blunt für die Rockerfraktion – weniger schnulzenhaft mit kraftvollem Sound, aber ebenso klugen und einfühlsamen Texten. Generell präsentiert sich der 31-Jährige auf seinem Debüt abwechslungsreich, erzeugt mit eingängigen Rhythmen und ruhigen Passagen eine angenehme Mischung. „The Day You Live Forever“ spiegelt sowohl in Text als auch in Musik die Lebenseinstellung seines geistigen Vaters wider: Nutze den Moment und genieße jeden Tag in vollen Zügen.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.