Vinyl-Gefühl I

Vinyl-Gefühl – Schallplatte schlägt CD

Die Plattenregale von Vinyl-Liebhabern platzen aus allen Nähten. Bach und Black Sabbath, Mozart und Motörhead, nur zwei Regalböden voneinander entfernt, auf Vinyl, Vinyl und nochmal Vinyl. Aber warum? Sind CDs nicht längst ebenso gut? Und platzsparender obendrein?

Für alle die nach den 1980ern das Licht der Welt erblickten: Die Tonsignale auf einer Schallplatte werden in eine spiralförmige Rille gepresst, deren Flanken die Schwingung des Signals abbilden. Bei der Abtastung durch einen Tonabnehmer erfolgt die direkte Rückwandlung in Schallsignale.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Foto:Herbert Blunk, 1940

Foto:Herbert Blunk, 1940

Und so gibt es tatsächlich physikalische Gründe, warum Vinyl in der Wiedergabedynamik einer CD voraus ist. Angeblich können Menschen nämlich einen nur simulierten Nervenimpuls (nehmen wir an, eine Feder fiele auf den Handrücken) intuitiv von dem echten Gefühl entscheiden. Und das – von messbaren Ohms und manipulierten Bytes ganz abgesehen – meint Vinyl-Gefühl.

Nicht umsonst begann die House und Rap-Szene in der Bronx mit zwei Plattenspielern und bringt nun schon die dritte Generation zum Tanzen. Vinylsound ist anders, direkter und berührender – er erzeugt ein Lebensgefühl. Da behält klassische Musik etwas Erhebendes, versetzt Metall die Gedanken in Stakkato, lässt Techno nerven und Trance chillen. Nur auf Platte schmeckt Hispano-Folk fühlbar nach träger See und Meeresfrüchten und Gothic macht so tragisch, dass Hamlet erblasst vor Neid. Das sind Naturgesetze der Musik. So sehen es jedenfalls die Liebhaber und Verfechter.

Vinyl-Gefühl wird also eine monatliche Preview-Serie mit Besprechungen von Neuerscheinungen,Tips für lohnende Vinylkäufe und alle News rund um Schwarzscheiben-Liebhaberei. Immer neu am Anfang des Monats.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anja Thieme

Anja Thieme lebt in Ost-Westfalen/Lippe und arbeitet seit über 10 Jahren als freie Autorin und Journalistin. Mit der Arbeit für amusio.com verbindet sie ihre große Leidenschaft für Musik mit ihrem Beruf.