Mit 88 Tasten um die Welt!

Der 31-jährige Davide Martello spielt seit seinem siebten Lebensjahr Klavier. Seinen Lebensunterhalt hat der Musiker bis vor Kurzem noch durch seinen eigentlichen Beruf als Friseur bestritten. Seit mehr als zwei Jahren verwirklicht der Konstanzer nun schon seinen ungewöhnlichen Traum: Er möchte mit seinem selbst umgebauten Piano alle Hauptstädte der Welt bereisen. Die Inspiration für die nächsten Ziele holt sich Martello dabei durch den Blick auf die mit Fähnchen gespickte Weltkarte. Diese befindet sich wiederum auf der Seite seines Transport-Anhängers.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Entspannt und bewegt: Davide Martello am Piano

Entspannt und bewegt: Davide Martello am Piano. Foto: Ed Ou, New York Times

Der Beweggrund für sein Vorhaben klingt zunächst nüchtern: Er möchte als Musiker mit seinen Kompositionen vor allem nicht im digitalen Überangebot untergehen. Durch Konzerte auf nahezu jedem wichtigen Platz der Welt will er seine Stücke quasi im Direct-Marketing unter die Leute bringen. Einen Namen hat er seiner Aktion auch schon gegeben: „Klavierkunst“.
Dafür hat der Musiker an wirklich alles gedacht:

Sein E-Piano hat in einem wetterfesten Flügelkorpus Platz gefunden und der Klavierhocker ist durch den Anschluss an eine im Korpus befindliche Batterie beheizbar. Damit kann Martello vielleicht nicht unbedingt zum Südpol reisen, aber für Moskau reicht es allemal.

Diesen Gedanken hat der Pianist wohl auch am Anfang seiner Reise. So verschlägt es ihn über Polen, Estland und Lettland nach Skandinavien. Seine Autonomie und Handlungsfreiheit sichert sich Martello durch den Verkauf von Tonträgern und die Einnahmen von Spenden.

Dennoch bleibt sein Unterfangen ein Ausflug ins Ungewisse. Konzerte auf zentralen Plätzen in politisch krisenreichen Gebieten können dabei eine Gefahr, aber auch eine Möglichkeit zur Vermittlung einer Friedensbotschaft darstellen. So geschehen im Dezember letzten Jahres: Martello bereist den Kundus um ein Konzert für deutsche Soldaten zu geben. Doch das ist noch nicht alles. Das beeindruckendste Erlebnis seiner Reise steht dem Musiker mit italienischen Wurzeln noch bevor.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Peter Geuze

Lebt und arbeitet als Musiker, Musiklehrer und freiberuflicher Musikredakteur in Leipzig. Lieblingsthema ist rockige Gitarrenmusik, aber auch für andere Klänge hat er stets ein offenes Ohr.