Bill Clinton singt Blurred Lines: Es kommt zusammen, was zusammengehört

Robin Thickes Song „Blurred Lines“ ist dieses Jahr ein Sommerhit gewesen, hat aber gleichzeitig zu den größten Aufregern gehört. Vom genialen Musikstreich bis hin zur „Hymne für Vergewaltiger“ ließ sich für so jede Kritik ein passender Kritiker finden. Objektiv kann man sicherlich festhalten, dass „Blurred Lines“ ein Lied mit sexy-anrüchig-dominanten Lyrics ist. Wer wäre da prädestinierter, auch einmal seine Version vorzutragen, als der „Womanizer of all Womanizers“, Ex-Präsident Bill Clinton?

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Bill Clinton rockt noch immer / Foto: Kate Wellington (cc-by-sa)

Bill Clinton rockt noch immer / Foto: Kate Wellington (cc-by-sa)

Auf YouTube lässt „baracksdubs“ Barack Obama regelmäßig aktuelle Hits singen. Dazu werden Schnipsel aus Aufzeichnungen von Reden des amerikanischen Präsidenten gekonnt zusammengeschnitten und mit der entsprechenden Musik unterlegt. So entsteht der Eindruck, der 44. Präsident der Vereinigten Staaten würde tatsächlich „Call Me Maybe“ von Carly Rae Jepsen singen.

Aber nicht nur der amtierende mächtigste Mann der Welt performt auf diese Art und Weise Chart-Hits, auch andere Persönlichkeiten werden durch den Kakao gezogen. So hat es nun auch Bill Clinton erwischt, der als US-Präsident a.D. hier und da noch Auftritte absolviert.

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. Diese Redensart könnte sowohl auf den R&B-Sänger Robin Thicke als auch auf den Mann zutreffen, dessen berühmteste Handlung während seiner Amtszeit eine unrühmliche Affäre war. Vermutlich hat „baracksdubs“ diese beiden Herren aufgrund ihrer zweifelhaften Liebe zum weiblichen Geschlecht zusammengebracht:

Was sagt ihr – schön oder schnöde?

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.